Nibelungenlied - Brünhilds Identitätsveränderungen vor dem Hintergrund der Täuschung

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 2,0, Georg-August-Universitat Gottingen (fur deutsche Philologie ), Veranstaltung: Das Nibelungenlied, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschaftigt sich mit dem Phanomen der Tauschung im Nibelungenlied und dem damit verbundenen Identitatswandel der Brunhild. Die Tauschungsthematik ist in der mittelalterlichen Heldenepik oft mit dem Thema der Brautwerbung verknupft. Das Nibelungenlied, welches ein Meisterwerk der mittelalterlichen Heldenepik ist, bietet sich auf Grund, der in vielfaltigen Variationen vorkommenden, Tauschungen besonders fur diese Untersuchung an. Nachdem eine terminologische Basis geschaffen ist, sollen anschliessend die Tauschungshandlungen im Nibelungenlied nach ihren handlungsauslosenden Motivationen und der Realisierungsart klassifiziert werden. 1.1 Definition von Tauschung Die Tauschung ist ein eigenstandiges Darstellungs- und Gestaltungsmittel der mittelalterlichen Literatur1. Grundsatzlich zu unterscheiden, bei der Durchfuhrung von Tauschungshandlungen, sind non verbal und verbal realisierte Tauschungen. Mischformen, wie zum Beispiel verbale Tauschungen, die durch den Einsatz von Gestik unterstutzt werden, kommen haufig vor und fuhren zu einer erhohten Komplexitat des gesamten Tauschungsgeschehens. Im Folgenden sollen die haufig zu Erlauterung der Tauschungsthematik verwendeten Begriffe Tauschung, Betrug und List nach dem Verstandnis von Bettina Geier vereinfacht erlautert und abgegrenzt werden. In allen drei Begriffen ist ein gewisser Planungscharakter und eine Absicht enthalten. Dazu wird bewusst und zielgerichtet ein Informationsvorsprung bei allen drei Handlungsweisen genutzt. Anzumerken ist zu dem, dass sowohl in allen Definitionen von List als auch in denen von Betrug der Begriff Tauschung vorkommt. ...]"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information