Nibelungenlied - Warum musste Siegfried sterben?

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 2, Universitat Bayreuth, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1.Einleitung 2.Mord an einem Unverwundbaren Aventiuren 13 - 17 3. Die Forschungslage zur Figur Siegfried 4. Mogliche Grunde fur die Ermordung 4.1Kriemhild und Brunhild: Der Streit der Koniginnen 4.2 Hagen und Brunhild 5. Fazit: War Siegfried selbst Schuld? 6.Literaturverzeichnis 1. Einleitung Siegfried ist ein Held, wie die Sonne keinen zweiten gesehen hat, voll kuhnsten Mutes und ubermenschlicher Kraft. Sein Erscheinen ist wie das Strahlen der Sonne an einem heiteren Fruhlingsmorgen, sein Tod wie das Sterben einer Blume voll sonnigen Glanzes und liebliche Duftes."# So beschreibt die fruhe Forschung um Siegfried die heldenhafte Figur aus dem Nibelungenlied. Wenn man an den Xantener Siegfried denkt, denkt man meist an einen Helden, der durch eine hinterhaltige Intrige ermordet wurde. Doch entspricht das wirklich der Wahrheit? In der vorliegenden Arbeit mochte ich mich deshalb nun mit der interessanten Frage beschaftigen, weshalb Siegfried denn nun eigentlich sterben musste. War er selbst Schuld daran? Oder lieferten andere Figuren des Textes Grunde, die seine Ermordung zur Folge hatten? Diese Fragen sollen nicht nur anhand der Analyse der Tat selbst, auf die im ersten Kapitel der vorliegenden Arbeit eingegangen wird, beantwortet werden, sondern auch anhand einiger anderer Figuren und Handlungen, die der eigentlichen Tat vorausgingen. Da es in der Forschung um Siegfried oft geteilte Meinungen und diverse Diskussionen uber seine Schuld gab, mochte ich im zweiten Teil meiner Seminararbeit auch kurz auf die bisherige Siegfriedforschung eingehen. Danach werde ich den Streit der Koniginnen und die Figuren Hagen und Brunhild naher beleuchten, um dort eventuell mogliche Grunde fur Siegfrieds Ermordung zu"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information