Oberfläche und Performanz: Untersuchungen zur Sprache als dynamischer Gestalt

Front Cover
Angelika Linke, Helmuth Feilke
Walter de Gruyter, Jul 29, 2009 - Language Arts & Disciplines - 530 pages
0 Reviews

With "surface" and "performance", this collected volume places two concepts centre-stage that can  be regarded as key terms for the object of linguistics. At the same time, they delineate the field which the papers in the volume sound out both theoretically and in empirical studies.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Oberfläche und Performanz Zur Einleitung
3
Oberflächen Performanzen und die Tiefe
19
Von der Tiefe des intellektualistischen Sprachbildes zur Oberfläche der verkörperten Sprache
33
Die Logik der Linguistik Plädoyer für einen nominalistischen Typenbegriff
51
Zur Realität von Tiefenstrukturen
77
Neue Perspektiven
99
Das Interpunktionssystem des Deutschen
117
Strukturelle Offenheit mit Verstehenspräferenzen
137
metapragmatisch zum Erwerb modalisierender Sprachzeichen
255
Der reiche Kontext Wie Kinder Phraseologie lernen
285
Performative Konnektivität
311
Muttersprachliche Performanz und alltägliche Gewissheit
329
Zitier Reproduzier und Mustertextsorten
353
Schreiben über psychisch Kranke im 19 Jahrhundert
369
Der WortBildReißverschluss
389
Semiotik der TextPerformanz
407

Zur Syntax mittelniederdeutscher Rechtsverordnungen im Spätmittelalter
161
Materialität Sequentialität Medialität
187
destiné à être transmis
201
Aposème und Diskurs
217
Performanz als Modus des Sprechens und Interaktionsmodalität
233
Oberflächen im Diskurs
429
Typographisches Wissen
459
Verstehensdynamik
489
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2009)

Helmuth Feilke, Justus-Liebig-Universität Giessen; Angelika Linke, Universität Zürich.

Bibliographic information