Objektive Hermeneutik im Schulalltag - Möglichkeiten und Grenzen eines hermeneutischen Vorgehens in der Unterrichtsforschung

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 22, 2006 - Education - 16 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Politische Ordnung in der BRD und Internationale Beziehungen als Gegenstände der politischen Bildung, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Evaluation von Unterricht ist ein wesentliches Element für die Weiterentwicklung und Verbesserung des Schulalltages. Neben der Erhebung von Daten über die Ergebnisse von Unterricht bei der Ausbildung verschiedener Kernkompetenzen, wie es in den PISA- und Iglu-Studien geschehen ist, müssen auch die Strukturen des Unterrichtsablaufes selber evaluiert werden. Zu Erkenntnissen über die Struktur von Unterricht gelangt man dabei am besten durch wissenschaftlich fundierte Beobachtungen des eigentlichen Unterrichtsgeschehens, z. B. durch offene oder durch systematische Beobachtungen. Die reine Beobachtung führt für sich genommen aber noch nicht zu weiterführenden Erkenntnissen. Vielmehr müssen die erhobenen Daten, die meist in Form von Beobachtungsprotokollen vorliegen, interpretiert werden. In der vorliegenden Arbeit soll ein zu diesem Zweck entwickeltes Interpretationsverfahren, die Methode der objektiven Hermeneutik, vorgestellt und auf seine Brauchbarkeit im schulischen Kontext hin untersucht werden. Dazu werden im ersten Teil die theoretischen Grundlagen der Methode sowie ihr praktisches Vorgehen dargestellt. Im zweiten Teil der Arbeit sollen anhand eines Beispieles die Vorteile dieser Methode, aber auch ihre Probleme beim Einsatz in der Unterrichtsforschung, erörtert werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Die Methode 2.2 Das praktische 3.1 Möglicher Erkenntnisgewinn abduktive allgemeine forschungslogische Bedeutung Analyse von Unterricht Anne Hrsg Äußerung Berichte und Materialien dritte Einflussfaktor Ebenen der Feinanalyse eBook entwickelten Lesarten ersten Sequenz Evaluation Frankfurt am Main Frechen o.J. gesamten Interaktionstext Grenzen eines hermeneutischen GRIN Verlag Gütersloh 1999 Handlung Hans-Georg Hrsg Hausarbeit hermeneutischen Vorgehens HIRSCHBERGER Implikation dieser Lesart Initialsequenz Interaktion des Beispieles Interpretation Interpretationstechnik der Objektiven Interpretative Verfahren Interpreten Klassenarbeiten Kontext KURT latenten Sinnstrukturen Lehrpersonal Martin Kutschke Methode der objektiven Methodologie einer objektiven mögliche Lesarten müssen Neuzeit und Gegenwart Objektiv-hermeneutische Analyse objektiv-hermeneutische Vorgehen objektiven Hermeneutik OEVERMANN spricht Opladen pragmatischen Implikationen praktische Vorgehen Projekt der objektiven Reichertz Rückgabetermin Säumigkeit Schulalltag Schüler schulischen Sequenzanalyse Sinngehalte Soeffner sozialen Handlungsablaufes sozialen Situation sozialwissenschaftliche Einführung Sozialwissenschaftliche Hermeneutik Soziologie Struktur subjektiv-intentional Textes Textwissenschaften Ullrich u.a. Unterricht mit Hilfe Unterrichtsablauf Unterrichtsevaluation Unterrichtsforschung Unterrichtsgeschehen Verbesserung des Unterrichtes Verfahren der objektiven vollständige Vorgehen der objektiven WERNET Wissenschaft und Lebenspraxis WWW.GRIN.com

Bibliographic information