Objektive und Subjektive Elemente der Fremd- und Selbstwahrnehmung: Entwicklung Interkultureller Lernangebote und Deren Evaluation Mittels Impliziter und Expliziter Maße

Front Cover
Logos Verlag Berlin GmbH, 2012 - 221 pages
0 Reviews
Der Umgang mit Fremden ist ein zentrales Thema in unserer Gesellschaft, da im Zuge der Globalisierung und Internationalisierung Kontakte mit fremden Kulturen auf der Tagesordnung stehen. Um eine gewisse interkulturelle Kompetenz zu gewahrleisten, d.h. mit Menschen anderer Kulturkreise erfolgreich interagieren zu konnen, aber auch fremdenfeindliche Einstellungen zu reduzieren, ist ein entsprechender Unterricht vonnoten. In dieser Arbeit wurden Werkzeuge und Methoden zur Erfassung grundlegender Einstellungen und fremdenfeindlicher Kognitionen sowie Stereotypen entwickelt. Auf Basis eines multimethodalen Ansatzes wurde ein Evaluationskonzept geschaffen, das die Effektivitat von Unterricht zum Abbau von Fremdenfeindlichkeit auf impliziter und expliziter Ebene nachweisen kann.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

ABSTRACT
3
SCHULISCHE RAHMENBEDINGUNGEN UND DIDAKTISCHE IMPLIKATIONEN
25
GENERELLE UND ÜBERGREIFENDE FRAGEN
49
ENTWICKLUNG UND EVALUATION EINER MULTIMEDIALEN LERNUMGEBUNG
77
DURCHFÜHRUNG UND EVALUATION EINER DIDAKTISCHEN REKONSTRUKTION
103
GENERELLE DISKUSSION DER ERGEBNISSE
175
LITERATUR
183
FRAGEBOGEN
213
Copyright

Common terms and phrases

2-seitig geprüft Abbildung aggressiven Aktive Positionierung Arbeitsmigration Aronson Ausländer Ausländerfeindlichkeit AusländerInnen Aussagen automatischen Banaji besteht Bezug Bild BMUKK deutschen didaktischen Rekonstruktion Eigengruppe Einstellung gegenüber Fremden Ergebnisse ethnische Evaluation expliziten Einstellungen Extraversion fremdenfeindlichen Fremdgruppe Gesellschaft Greenwald Gruppe hierbei illusorische Korrelation implizite Assoziationstest impliziten und expliziten Inhalte insbesondere interkulturelle Erziehung Interkulturelles Lernen Interviews Kategorien Kattmann Kinder Kognitionen kognitiven kommt konnte Konstruktivismus konstruktivistischen Kontakt Konzept Kopftuch Korrelation Pearson Kultur kulturellen Kulturerdteile Lernenden Lernprozesse Lernumgebung Menschen Messinstrumente Messung Methoden MigrantInnen Migration Migrationshintergrund Mittelwerte Möglichkeit Motivation zu vorurteilsfreiem Multikulturelle Erziehung multimedialen Muslime Musliminnen negative Assoziationen Neurotizismus oftmals Österreich Personen Perspektive Peters-Projektion positive Priming ProbandInnen Prozesse Religion schen SchülerInnen semantische Differential Skala Einstellungen gegenüber Skalen sollte sozial erwünschten stark Stereotypen stereotyper Vorstellungen Studie Subskalen Symbole symbolische Interaktionismus Thema Fremdheit Theorie unserer Unterricht Unterrichtseinheit Unterrichtsmethoden Unterrichtssequenz Unterschiede Verhaltenskontrolle verschiedenen Vertrautheit viele SchülerInnen Vorurteilsfreie Selbstdarstellung vorurteilsfreiem Verhalten Wissen zeigen zeigten zentrales Ziel Zugestehen eigener Vorurteile Zusammenhang

Bibliographic information