Boris Podrecca

Front Cover
Matthias Boeckl
Springer, 2004 - Architecture - 239 pages
Der öffentliche Raum der europäischen Metropolen ist als jedermann zugängliche städtische Platzanlage heute bereits zu einer knappen und daher kostbaren Ressource geworden. Die Degradierung des städtischen Freiraums zur bloßen Verkehrsfläche und der globale Rückzug alles "Öffentlichen" haben aber auch zu einem kritischen Bewusstsein um die gesellschaftliche Bedeutung dieser alten Zone kommunikativen Austauschs geführt. Boris Podrecca hat wie kein anderer europäischer Architekt zur aktuellen Kultivierung dieses städtebaulichen Spezialbereichs beigetragen. Podrecca arbeitet mit feinem Sensorium im Schnittbereich der romanischen, slawischen und deutschen Kulturtraditionen, seine Platzgestaltungen in Verona, Salzburg und Piran reflektieren auf subtile Art Lebensweisen im öffentlichen Raum. Das Buch bietet eine großzügige Werkdokumentation von 40 Projekten und ausgeführten Arbeiten in Deutschland, Österreich, Italien, Slowenien und Kroatien sowie eine kulturgeschichtliche Einführung von Werner Oechslin.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2004)

MATTHIAS BOECKL, geboren 1962. Studium der Kunstgeschichte. Lehrt an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Chefredakteur der Zeitschrift "Architektur aktuell". Zahlreiche Publikationen.BORIS PODRECCA, geboren 1940. Architekturstudium an der TU Wien und an der Akademie der bildenden Künste Wien. Zahlreiche Gastprofessuren, u.a. in Paris, London, Wien, Harvard. Seit 1988 Professur an der TU Stuttgart.

Bibliographic information