Offener Unterricht - Definitionsansätze, verschiedene Ansätze (Freiarbeit, Wochenplan)

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 14, 2005 - Education - 11 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 1, Freie Universität Berlin, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Diskussion über die Öffnung von Schule und Unterricht gibt es scho n seit 20 Jahren. Kaum ein anderes pädagogisches Thema hat so viel Aufregungen, bildungspolitische Diskussionen und kontroversen Gesprächsstoff geliefert wie der Offene Unterricht. Was in den 70er Jahren als Gegenbewegung gegen starre Lehrpläne, strenge Außenkontrolle, einseitige Wissenschaftsorientierung und lehrerzentrierten Unterricht begann (vgl. Ramseger 1977), liegt heute als Hauptthema der Reformdiskussion zu Grunde. Die Frage ist, warum jetzt und nicht schon vor 20 Jahren? Ist doch die Öffnung des Unterrichts im deutschen Bildungswesen nur eine längst überfällige, nachgeholte pädagogische Reform des Schulsystems. Was sich zunächst nur auf Reformen in der Grundschule beschränkte, hat sich inzwischen auf die Sekundarstufe ausgeweitet (vgl. Sehrbrock 1993, Jürgens 1994). Die Diskussionen über die Veränderung der Methoden, der Inhalte und Institutionen werden seit den 70er Jahren unter verschiedenen Überschriften geführt. Durchgesetzt haben sich vor allem die Begriffe: Freie Arbeit, Projektunterricht, Offener Unterricht. Unterschiede und Gemeinsamkeiten dieser Reformkonzepte sind systematisch nur schwer zu erfassen. Typisch für diese Reformen ist eine Verständigung anhand konkreter Beobachtungen und Erfahrungen in der Schule selbst. Lehrerinnen und Lehrer stehen der herkömmlichen Schule kritisch gegenüber und suchen nach konkreten Veränderungsmöglichkeiten der Schulsituation. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wird allerdings ein nur sehr langsamer Abschied von der Tradition der Gleichzeitigkeit und Gleichartigkeit des Lernens deutlich. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

2.1 Merkmale Offenen 3.1 Freiarbeit 3.2 Wochenplanarbeit 70er Jahren Anspruch Aufgaben Auseinandersetzung Bastian Begriff Offener Beltz Verlag 1998 Beltz Verlag 2000 Benner Beratung bildungstheoretisch Definition Definitionsansätze Dimension eine Öffnung Diskussion Drews Einführung Einheit von Unterricht entscheiden entwickelt Erfahrungen fachübergreifend Fachunterricht Fazit festgelegt fördert Förderung der Selbständigkeit Freiarbeit soll Freie G./Wallrabenstein geschlossene Grundlage eines veränderten Grundschulpädagogik Haarmann handlungsorientierten Individualisierung individuellen Inhalte inzwischen Jürgen Juventa Verlag 1993 Kind Konzept Lehrenden Lehrer muss lehrerzentrierten Lehrplanes Lernbereiche Lernens Lernformen Lernprozesse Lerntempo Literaturverzeichnis Materialien Merkmale Offenen Unterrichts Methoden methodisch-didaktische morgen fangen Neues schulpädagogisches Wörterbuch öffnet Öffnung des Unterrichts Öffnung von Schule Pöppel Projektunterricht Ramseger Reformansätze Reformen Reformpädagogen Rekus Sammelbegriff Schülerinnen und Schülern Schulze-Soltau 1992 Selbstkontrolle Selbstverantwortung soll den Schülern Soltau Sozialform stärkere Stundenplan Systematik Themenheft Pädagogik U./Schneider Unterricht gibt Unterricht und Erziehung Unterrichtsform unterschiedlichen veränderten Lernbegriffs veränderten Umgangs verschiedenen verstanden vielfältigen Formen Wallrabenstein Weinheim und Basel Weinheim und München Wochenplan Wörterbuch neue Schule Wulf

Bibliographic information