Ohne Panik Strömungsmechanik!

Front Cover
Vieweg+Teubner Verlag, Dec 2, 2011 - Science - 256 pages
0 Reviews
Das Verständnis der Strömungsmechanik (Hydromechanik) ist in Technik und Umweltwissenschaften unverzichtbar. Das wichtigste ist in diesem Buch unkonventionell auf den Punkt gebracht, mit Karikaturen von Oliver Romberg, dem Koautor von "Keine Panik vor Mechanik!", mit "Wozuseiten", und "Totenkopfkapiteln". Für Studierende kein Übungsbuch, kein Lehrbuch, sondern ein Lernbuch, für Praktiker im Berufsleben systematisch sortiert zum Auffrischen und Nachschlagen von Überschlagsrechnungen - alles lösbar mit Bleistift und Papier.

Im Mittelpunkt stehen Beispielaufgaben, nicht hunderte, sondern 55, dafür nicht nur mit Endergebnissen sondern ganz ausführlich. Die zum Verständnis eines Themas mindestens notwendige Theorie wird in einfachen Worten als roter Faden erläutert, auf niemals mehr als vier Seiten am Stück. Begonnen wird auf Schulniveau und die Themenpalette reicht bis in das Fachstudium der Universitäten - vom Druck zur Navier-Stokes-Gleichung.

Dreh- und Angelpunkt des ganzen sind die nur 45 kurzen Formeln im vorderen/hinteren Umschlag. Das Buch verfügt über zwei Einteilungen, eine nach den klassischen Themen der Hydromechanik und eine zweite in 21 Lektionen für 21 Abende. Von Assistenten kann es als Übungskonzept für zwei Semester genutzt werden, denn jede Lektion ist gezielt so aufgebaut, dass sie das fertige Tafelbild für 90 Minuten bildet.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2011)

Der Autor Prof. Dr.-Ing. Jann Strybny ist Hochschullehrer am Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer und vertritt das Arbeitsgebiet Umwelttechnik mit maritimen und str mungsmechanischen Schwerpunkten. Zeichner Dr.-Ing. Oliver Romberg ist Maschinenbauingenieur und arbeitet am Deutschen Zentrum f r Luft- und Raumfahrt. Beide sind seit vielen Jahren mit der Vermittlung von ,,gef rchteten" Grundlagenf chern der Ingenieurwissenschaften betraut und kennen die Sorgen der Studierenden.

Bibliographic information