Online-Communities und ihr Einfluss auf die Produktmodifikation: Analyse der sozialen Netzwerkparameter von Online-Communities in Konflikten mit Unternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, May 18, 2012 - Business & Economics - 133 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1, Wirtschaftsuniversität Wien (Entrepreneurship & Innovationen), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zeitalter des Web 2.0 entstehen immer häufiger virtuelle Communities, die sich mit dem Themenbereich Produktmodifikation beschäftigen. Nicht nur der Informationsaustausch der User untereinander, sondern auch die Verbreitung von Konflikten ist daher rascher denn je möglich. Die außerordentlich schnelle Diffusion von Informationen zwingt Unternehmen sich dieser Entwicklung anzupassen. Obwohl das Web 2.0 effizienteres Marketing ermöglicht und die Kommunikation mit modifizierenden Kunden deutlich vereinfacht, laufen Unternehmen Gefahr in Konfliktsituationen einen großen Imageschaden zu erleiden. Beispiele aus der Vergangenheit belegen, dass die Ausbreitung von Konflikten innerhalb kürzester Zeit auf globaler Ebene möglich ist und damit eine Bedrohung für Unternehmen darstellen können. Im Konflikt zwischen Unternehmen und sogenannten User Innovation Communities spielt die Vernetzung der User untereinander sowie die Struktur der Community eine große Rolle. So ist möglicherweise die Rollenaufteilung innerhalb des Netzwerkes für den Konfliktverlauf von großer Bedeutung. Das Verbot von Produktmodifikationen einer Community oder eines einzelnen angesehenen Users (Opinion Leader), kann eine Solidarisierung der anderen User eines Netzwerkes mit sich ziehen. Im Rahmen dieser Arbeit wird der Einfluss von Communitystrukturen, Rollenbildern und Interessensgebieten sowie anderen Netzwerkparametern auf Kollektiv- und Individualebene untersucht. Da sich jede Online Community hinsichtlich Struktur und Rollenverteilung der User unterscheidet, existiert keine „best practice“ als Reaktion eines Unternehmens auf den Konflikt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
1
Einstellung gegenüber Produktmodifikationen Berthon et al 2007
5
Auslöser des Konfliktes eigene Darstellung
6
Konfliktprozess Thomas 1976 eigene Darstellung
12
Konflikteskalation Glasl 1999 eigene Darstellung
14
Conflict Handling Modes nach Thomas und Kilman 2008
16
Das soziale Netzwerk als Basis zur Konfliktanalyse
19
Verbindungstypen Sterr 2007 21 Abbildung 7 Verbindungen in einer Triade Wassermann Faust 1994 21 Abbildung 8 Perfekt sternförmiges Netzwe...
22
Verteilung der Interessensgebiete
56
Die Netzwerkstruktur der Gesamtcommunity
57
Kohäsion der Community in allen Zeiträumen 61 Tabelle 7 Kohäsion der Gruppe der Konfliktteilnehmer
62
Netzwerk der Konfliktteilnehmer vor dem Konflikt
66
Netzwerk der Teilnehmer während des Konfliktes
67
Netzwerk der Konfliktteilnehmer nach dem Konflikt
68
Netzwerk der Meinungsmacher inklusive Bommel vor dem Konflikt
69
Netzwerk der Meinungsmacher und Bommel während des Konfliktes
70

kreisförmiges Netzwerk Hanneman 2010
23
Teilgruppenbildung eines Netzwerkes Schöck 1969
24
Dynamische Rollenverteilung Campbell 2009
28
Relevante Foren für die Kategorisierung
47
Beispiel für die Bestimmung des Interessensgebietes
48
Ergebnisse
50
Alter der User
51
Netzwerk der Meinungsmacher inklusive Bommel nach dem Konflikt
71
Die Rolle von Zilli während des Konfliktes
74
Position von Bommel unter Meinungsmachern während des Konfliktes
76
Betweenness von chevalier albert während des Konfliktes
78
Diskussion der Ergebnisse und Implikationen
88
Literaturverzeichnis
94

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information