Online-Zeitungen: Gemeinsamkeiten und Besonderheiten im Vergleich zu herkömmlichen Zeitungen

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 12, 2007 - Literary Criticism - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 2,0, Europa-Universität Flensburg (ehem. Universität Flensburg) (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Pressesprache, Textsorten und Möglichkeiten ihrer unterrichtlichen Reflexion, 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff „Neue Medien“ ist in aller Munde und ein reger Diskussionsgegenstand. Mit ihm verbinden sich hoffnungsvolle Erwartungen, dass die neue, moderne Technik durch einfachere Informationszugänge wie schon andere große technische Errungenschaften das Leben erleichtert, und auch gerade in der heutigen Zeit, dass womöglich neue Arbeitsplätze durch diesen Wirtschaftszweig entstehen. Dem stehen jedoch ebenso Befürchtungen gegenüber, gerade in den Unternehmen, die durch die neuen Medien eine Konkurrenz für sich sehen. Exemplarisch dafür steht das Verhältnis von herkömmlichen Zeitungen zu Online-Zeitungen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

3.2 Online-Redaktion 3.3 Internet-Zeitung 4.1 Einleitung 4.11 Materialität 4.2 Multimedialität 4.3 Große Speicherkapazität 4.4 Archivierung 4.5 Globale Verbreitung 4.6 Permanente Aktualisierbarkeit 4.7 Selektivität 4.8 Vervielfältigung 4.9 Kostengünstige Produktion Abonnement Aktualisierbarkeit mit minimaler aktuelle Meldung aktuellen Texte Angebotstransparenz Anklicken archivieren Archivierung und Additiviät ausländischen Zeitung beispielsweise Besonderheiten Bildschirm Bundespolitik BUNDESVERBAND DEUTSCHER ZEITUNGSVERLEGER Computers Datenbanken Definition Zeitung DOVIFAT/WILKE 1976 e-Paper Entwicklung der Online-Zeitung erstellen Ert-SchluSS Foto Franz Müntefering gedruckte Ausgabe gedruckten Zeitung GESELLSCHAFT FÜR UNTERHALTUNGS gibt herkömmlichen Zeitung höhere Informationen insbesondere Internet im Verhältnis KOMMUNIKATIONSELEKTRONIK gfu Leser Materialität des Kommunikationsgeräts Medium MEIER minimaler Reaktionszeit Ministerpräsident Peer Steinbrück Möglichkeiten von Zeitungen multimedial NEGROPONTE 1995 NETZEITUNG 2005 NEUBERGER 2003 Neue Medien NORDCLICK Nutzer Online Online-Auftritt Printmedien Printversion Produktion und Verbreitung regionalen Rezipienten rhein-westfälische Ministerpräsident Peer schnell Schröder Selektivität und Interaktivität SPD-Präsidium Speicher Süddeutsche Zeitung Textsorten Transparenz überregional Verhältnis zu Printausgaben Vervielfältigung und Weiterbearbeitung VESPER viele Medien zahlreiche Verlage Zeitungen im Internet Zudem

Bibliographic information