Open Innovation

Front Cover
Springer-Verlag, Oct 28, 2008 - Business & Economics - 112 pages
Markus J. Faber identifiziert die Grundaussagen von drei Gestaltungsansätzen zu „Open Innovation“ und gibt eine Einschätzung zu deren Aussagegehalt. Die Ausarbeitung legt die Grundlage zum Verständnis einer offenen Innovationsstrategie und eröffnet die Möglichkeit, Quellen neuartiger Entwicklungen zu erkennen und zu verstehen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Definitorische und theoretischkonzeptionelle Grundlagen
7
Open Innovation Ansatz von Chesbrough
21
Open Innovation Ansatz von ReichwaldPiller
45
Open Innovation Ansatz aus der IKTechnologie
67
Zusammenfassung
79
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Analyse Ansicht Aspekte aufgrund Autoren Bedeutung Brockhoff Chesbrough Customer Democratizing Dillerup Diss Drossou ebenda Effizienz Enkel erfolgreich Ergebnisse explizitem externen Wissensquellen Feedback Firmen Form Forschung und Entwicklung Freiling Gassmann generieren Geschäftsmodell gezielt Grundlagen Hauschildt Heidelberg 2006 Herstatt Hersteller hierarchischen Hippel Hrsg Ideen implizitem Wissen Informationen Inno Innova Innovationsgenerierung Innovationsmanagement Innovationsprozess innovativen Integration Intel interne Invention Johannes Gutenberg-Universität Mainz Kompetenzen komplementäre Konzept Kooperation Kosten Krempl Kunden Lead User Lüthje Management Marketing Markt Mass Customization Neuartigkeit neue New Paradigm NIH-Syndrom Nutzer ökonomische Open Innovation Ansatz Open Source Open-Source-Software Organisation Paradigm Partner Picot Poltermann Produkte Produktentwicklung Projekten Prozess Reichwald und Piller Researching a New Resource-based View Ressourcen Risiken Salomo Software Softwareentwicklung Spin-Offs stellt Stoi strategischen strategischen Managements Technologie Teilnehmer Threadless tion Toolkits Transaktionen Transaktionskosten Transaktionskostenansatz Transaktionskostentheorie überarbeitete Auflage Univ unsere Welt revolutioniert Unternehmen unternehmerischen User Innovation Vanhaverbeke vation Verwertung Walcher Wertschöpfung Wettbewerb Wettbewerbsvorteile Wiesbaden 2007 wirtschaftlichen Wissensmanagement Zeitschrift Führung Ziel zugl

About the author (2008)

Markus J. Faber war Diplomand von Prof. Dr. Klaus Bellmann am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Produktionswirtschaft und arbeitet in einem Consultingunternehmen im Raum Köln.

Bibliographic information