"Ophelia" von Georg Heim - Eine Gedichtanalyse

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2+, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Eine ausfuhrliche Gedichtsinterpretation von Georg Heyms Gedicht "Ophelia," mit vielen Hintergrund Infos uber andere Dichter, uber den Hintergrund des Expressionismus und die Weltanschauung von Georg Heim !!!, Abstract: Das Wasser sei das triste, Melancholie weckende Element, das Element der Verzweiflung und des ausgesprochen weiblichen Todes." Hier schreibt Gaston Bachelard uber den Complexe d'Ophelie." Er geht hierbei auf Shakespeares Ophelia in seinem 1600-1601 verfassten Drama Hamlet" ein, die ihren Tod durch Ertrinken findet. Uber 300 Jahre spater nimmt unter anderem Georg Heym dieses Thema in seinem Gedicht Ophelia," das 1911 in seinem ersten Gedichtband Der ewige Tag" erscheint, wieder auf. Dieses Werk gilt als das erste bedeutsame Zeugnis des lyrischen Expressionismus. Im Gegensatz zu anderen Gedichten, die sich auf den Ophelia Komplex beziehen, gibt Heym ihr ihre Korperlichkeit zuruck und halt sich naher an Shakespeares Original. Doch Georg Heym verschont die Situation nicht, er beschreibt zumindest im ersten Teil den schlimmen Zustand der Wasserleiche und nimmt keine Rucksicht auf den Leser. Das Nest von Wasserratten (1), der lange, weisse Aal (13) oder die Fledermause (10) losen Ekel und Schauer bei den Menschen aus. In der zweiten Strophe wechselt die Beschreibung und es wird die Landschaft, die Ophelias Leiche durchschwimmt, beschrieben. Hier schliesst Heym die Industrialisierung mit ein und gibt dem Gedicht eine apokalyptische, endzeitliche Stimmung, die, neben der haufigen Verwendung von Farben aus dem Gebiet der Malerei, typisch fur Heym und den fruhen Expressionismus sind. Doch mit welchen Mitteln Georg Heym dies verwirklicht und mit welchem Ziel er diese moderne Welt mit einbezieht, soll folgende Analyse seines Gedicht"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Das OpheliaMotivbei GeorgHeym
3
Die Syntaktische Analyse8
8
Die apokalyptische Weltanschauung von Georg Heym
13
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2011)

Christian Lubke lectures on Central and East European History at the Historical Institute of the University in Greifswald. He is also heading the Department «Germania Slavica» of the GWZO.

Bibliographic information