Oralität und Literalität

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 68 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,7, Universitat Karlsruhe (TH) (Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Sprachwissenschaft: Vom Leib zum Buch, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine kurze, aber hilfreiche Abhandlung uber die Entstehung und Entwicklung von Schrift und literalen Kulturen - von den ersten Hohlenmalereien bis zur E-mail und Emoticons. Ideal fur Studierende der Germanistik im Grundstudium.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 1
2
Section 2
3
Section 3
6
Section 4
8
Section 5
10
Section 6
12
Section 7
13
Section 8
17
Section 9
18
Section 10
22
Section 11
24
Section 12
25
Section 13
27
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 10 - Weingarten: Die Verkabelung der Sprache. Grenzen der Technisierung von Kommunikation. Frankfurt a. M. 1989. R. Weingarten, R. Rehler (Hrsg.): Technisierte Kommunikation. Opladen 1988. Prof. Dr. Rainer Wimmer, Institut für Deutsche Sprache, Friedrich-Karl-Straße 12, 6800 Mannheim „Syntaktische Metaphern...
Page 20 - Sozialer Status wirkt nicht mehr direkt, sondern nur noch vermittelt über die Finanzkraft als Filter für die Verbreitung (typographischer) Informationen."20 Es fand eine Umschichtung überkommener Kommunikationsverhältnisse statt: die Instanzen (wie z.
Page 23 - Offenbar hätte es vor dem Zeitalter der Elektrizität, das uns die Möglichkeit eines augenblicklichen Erfassens des Gesamtfeldes hab, nicht kommen können.
Page 25 - Unfähigkeit bezeichnet, die Schrift im Alltag so zu gebrauchen, wie es im sozialen Kontext als selbstverständlich gilt.

Bibliographic information