Orient Meets Occident

Front Cover
Books on Demand, 2008 - 98 pages
0 Reviews

Das Wort Islam kommt aus derselben Wortfamilie wie das Wort Salam (Frieden). Und dennoch löst der Islam bei der deutschen Bevölkerung nicht nur positive Gefühle aus. Warum ist das so? Zum einen, weil es Muslime gibt, die im Namen des Islams Verhaltensweisen zeigen, die wirklich keinen Bezug zu der Lehre haben. Zum Anderen, weil viele Muslime ohne Wissen über ihre Religion nach Traditionen und persönlichem Ego handeln. Von der Außenwelt werden sie aber als Muslime wahrgenommen. Und schließlich, weil wirklich wenig Menschen sich die Mühe machen zu unterscheiden, ob die mit Muslimen gemachten Erfahrungen einen religiösen Hintergrund haben. Und wenn ja, welchen. Dieses Buch soll helfen zu erkennen, wo die Religion aufhört, und die Egoismen des Menschen anfangen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information