Outsourcing von Krankenhausdienstleistungen - Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit und Qualität

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 76 pages
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,3, Hochschule Neubrandenburg (IGM Institut Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement), Veranstaltung: Gesundheitsökonomie, 82 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Rajko Pflügel übte vor seinem Studium eine Tätigkeit als examinierter Krankenpfleger aus. Im Anschluss an seine siebenjährige Berufslaufbahn studierte er Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Neubrandenburg und erwarb seinen Abschluss als Master of Science in Public Health. Während seines Studiums arbeitete er zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IGM Institut Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement mit den Schwerpunkten Versorgungsforschung (Health Care Management) und Qualifizierung im Gesundheitswesen. Rajko Pflügel übte vor seinem Studium eine Tätigkeit als examinierter Krankenpfleger aus. Im Anschluss an seine siebenjährige Berufslaufbahn studierte er Gesundheitswissenschaften an der Hochschule Neubrandenburg und erwarb seinen Abschluss als Master of Science in Public Health. Während seines Studiums arbeitete er zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IGM Institut Gesundheitsökonomie und Medizinmanagement mit den Schwerpunkten Versorgungsforschung (Health Care Management) und Qualifizierung im Gesundheitswesen., Abstract: Das gesamte Gesundheitssystem und damit auch die Krankenhäuser sind mit vielen Finanzierungsproblemen konfrontiert. Es wird über die Effizienz des Systems, die Qualität der angebotenen Leistungen, die Höhe der Ausgaben sowie der Kosten gestritten. "Überleben wird nur, wer so rechtzeitig den Wandel erkennt, dass er die realisierte Zeitspanne für erforderliche Anpassungen nutzen kann. Wandel kann nicht mehr als Ausnahmesituation, sondern muss als Normalfall im Managementalltag von Krankenhäusern begriffen werden." Das Krankenhaus als eines der zentralen Dienstleistungsunternehmen für das Gut Gesundheit verbraucht trotz zahlreicher Reformversuche w
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Anwendung des Outsourcing im Krankenhaus
14
Abbildungsverzeichnis
15
KostenErlösSchere im Krankenhaus
24
Aufgaben die in jeder Krankenhausabteilung zu erfüllen sind
31
Auswirkungen von Outsourcing auf Krankenhausleistungen
45
Funktionsbereiche und Versorgungsbeziehung einer
53
Grenzen des Outsourcing
54
Literaturverzeichnis
62
Internetverzeichnis
68

Common terms and phrases

Abbildung Anbieters Apotheke aufgrund Auslagerung Beer Bereich besonders bestehenden Betriebsübergang Bewertung Böckenhoff Bundesministerium für Gesundheit Caterer Caterers Catering Chadli Controlling derzeit Deutsche Krankenhaus Diagnostik Dienstleister Dienstleistungstiefe duale Finanzierung Ehrenheim Eichhorn Eiff eigenen Einkauf Einsatz Einsparungen Entscheidung erbracht etal externen Dienstleister Facility Management Fähigkeiten und Ressourcen Finanzierung Fremdvergabe Frosch gezielt Hartinger Haubrock Henning Hodel höhere Homp Horchler Hrsg Internes Outsourcing Kapitel Kerngeschäft Kernkompetenzen Klinikbereich Kliniken Klinikum Know-how Kosten Kostenreduktion Krankenhaus Krankenhausleistungen krankenhausspezifischer Krüger LBK HAMBURG Leistungen Leistungserbringung Leistungserstellung Leistungsqualität letztendlich Ludwig-Maximilians-Universität München Management im Krankenhaus Marktattraktivität medizinisch-pflegerischen medizinischen Möglichkeit müssen Nagengast Normstrategie notwendige Nutzen Nutzwertanalyse Optimierung Outsourcer Outsourcing Outsourcing von Krankenhausdienstleistungen Outsourcing-Entscheidung Outsourcing-Konzept Patienten Patientenversorgung Pelster Personal Praxis primär Prozesskostenrechnung Qualitätsmanagement Rahmen realisiert Reinersdorf Renner Restriktionen Risiken Schriftreihe Servicegesellschaft Skaleneffekte soll sollte somit sowie Speisenversorgung stellt strategischen Strategisches Management Thölking Trill Umsetzung Unternehmen Unternehmensverbindungen unterschiedlichen Vergaberecht Versorgungsauftrag vielmehr Vorteile Wäscherei weiter wesentlichen Wettbewerbsvorteile Wirtschaftlichkeit und Qualität Ziele Zukunft Zusammenarbeit

Bibliographic information