PLS - Untersuchung von Moderatoreffekten mit PLS im Kontext des selektiven Demarketings

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 1, 2009 - Business & Economics - 28 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,0, Universität Hamburg (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Seminar "Empirische Marktforschung", Sprache: Deutsch, Abstract: .... Zunächst wird ein Hypothesensystem rund um die Folgen von Demarketing im Bezug auf negatives WOM und Kaufabsicht entwickelt. Zur Fundierung werden verschiedene psychologische Theorien, wie z.B. die viel beachtete Theorie des geplanten Verhaltens, herangezogen (Kapitel 2, Abschnitt 2-3). Anschließend wird der Partial-Least-Square-Ansatz (PLS-Ansatz) vorgestellt und vertiefend auf die verschiedenen Möglichkeiten der Untersuchung von Moderatoreffekten mit PLS eingegangen (Kapitel 3). Es folgt die Vorstellung einer empirischen Studie zum Shopping bei Tchibo, mittels derer das aufgestellte Hypothesensystems durch PLS getestet wird (Kapitel 4, Abschnitt 1-2). An die Diskussion der Ergebnisse (Kapitel 4, Abschnitt 3) schließen sich Forschungs- und Managementimplikationen an (Kapitel 5 und 6). Sodann werden die Ergebnisse der Arbeit zusammengefasst....
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

7er-Likert-Skala abhängige Variable Absicht zu negativem Ajzen Allerdings Anhang Arcor Bestimmtheitsmaß Bezug Blömeke/Clement Bootstrapping Cases Chin/Marcolin/Newsted Composite Reliability Cronbachs Alpha Customer Lifetime Value Datenbereinigung Demarke Demarketing auf WOM Demarketingmaßnahme EG Effekt Einstellung zu negativem Einstellung zu WOM Einstellung zum Kauf Einstellung zum Shopping empi empirischen ergeben Ergebnisse Fokus stehende formativ gemessen geplanten Verhaltens geschätzt Gewichte Goodhue Götz/Liehr-Gobbers Hypothesen Indikatoren indiziert Information Seeking Interaktionsvariable Item Kaufverhalten Koeffizient Konstruktwerte Kontextfaktor Kunden latenten Variablen lediglich Lewis und Thompson Linearkombination Managementimplikationen Marketing Marktstimulation Messung und Güte Moderatoreffekten Moderatorvariable Monte Carlo Multikollinearität multiple Regression negativem WOM Operationalisierung Opinion Leader Personen Pfadkoeffizienten PLS-Ansatz PLS-PS über PLS-PI PLS-Schätzalgorithmus Post-Demarketing Power-Vorteil von PLS-PS Prädiktor Produkte Punktschätzung Research reserve coded Schätzung Schritt Selektives Demarketing signifikante Signifikanzniveau Somit standardisiert Std.-Abw Strukturmodell subjektiver Norm Shopping Szenario t-Tests Tchibo einzukaufen Theorie des geplanten Varianz Vertrauen/Fairness/Zufriedenheit Wert willentliche Verhaltenskontrolle wirkt positiv Wirkung von Demarketing Wirkungsbeziehung WOM und Kaufabsicht Zudem Zufriedenheit

Bibliographic information