Panelforschung - Panel-Arten hinsichtlich ihrer Zielsetzung, Art der Durchführung und gewinnbarer Daten

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 20, 2011 - Business & Economics - 27 pages
Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, , Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit möchte die am weitesten verbreiteten Panel-Arten hinsichtlich ihrer Zielsetzung, Art der Durchführung und gewinnbaren Daten vorstellen, Probleme des Instruments ansprechen und anhand einiger Beispiele den Ablauf von Panels in der Praxis aufzeigen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Erhebungsmethoden Mögliche Analysebereiche
7
42 Handelspanel
12
43 Spezialpanel
15
Verbraucherpanels in der Praxis
17
Probleme der Panelforschung
18
Fazit
22
Literaturverzeichnis
23

Other editions - View all

Common terms and phrases

3.1 Verbraucherpanel 3.3 Spezialpanel 4.2 Handelspanel Ablauf der Codierung Abständen Aldi anhand Arten von Panels Artikel Aufwand ausgewählt Aussagekraft Auswahl Befragungen beispielsweise Berichtsperiode Bundesländern Codebuch Codierung per Electronic ConsumerScope Datenerfassung Datenerhebung deutschen Haushalte Discounter Drogerie DVDs EAN-Code eingekauft Einkaufsverhalten Einzelhandelspanels Einzelpersonen Einzelpersonenpanels Electronic Diary elektronischen Endverbraucher Endverbraucherpanel erfasst Ergebnisse Erhebung Erhebungsmethode Fernsehforschung gekauft gesammelten Daten Geschäfte Gesellschaft für Konsumforschung gewöhnlich GRIN Verlag größeren Großverbraucher Grundgesamtheit Günther Hammann Handelsketten handelt Haushaltsmitglied Haushaltspanels Hochrechnung Hüttner Individualpanels Informationen Juni Käufer Kaufverhalten Kuß Marke Marketing Marketingaktivitäten Markt Marktforschung Marktforschungsinstitut meist Menge Millionen deutsche Nicole Hein Non-Food-Panel Packungsgröße Panel-Haushalte Panelisten Panelteilnehmer Partizipanten Pfaff POS-Scanning Preis Probleme der Panelforschung Produktpolitik Prozent Repräsentanz repräsentativ Repräsentativität somit sowie sowohl sozial erwünscht soziodemographische Merkmale spezielle stets gleiche Stichprobe Strichcode Strukturgleichheit Teilnehmer Telemeter Unger Unterhaltungselektronik Unternehmen unterschieden Untersuchung Untersuchungsgegenstand Veränderungen Verbraucher Verbrauchermarkt Verbrauchsgüter verbreitet Verkauf Verkaufszahlen Versandhandel verschiedene Vertriebsschienen Videospiele viele Weis z.B. Möbel Zielgruppe Zielsetzung zudem Zugriff am 18

Bibliographic information