Paradigmenwechsel im Marketing - Über die Relevanz kultureller Einflüsse im Konsumverhalten der Russen

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 4, 2011 - Language Arts & Disciplines - 18 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (IWK), Veranstaltung: wirtschaftsbezogene Kulturgeschichte Russlands, Sprache: Deutsch, Abstract: Russland wurde im Laufe seiner Geschichte von einer Vielzahl an historischen Ereignissen beeinflusst. Allein im 20.Jahrhundert durchlief das Land mehrere politische Systeme und jedes einzelne davon hinterließ seine Spuren sowohl in der Kultur als auch in der Wirtschaft des Landes. Als die tiefgreifendste Veränderung des letzten Jahrhunderts kann vor allem das Aufblühen und der Untergang des sozialistischen Systems angesehen werden. [...] Diese Arbeit möchte darstellen, worauf es in der russischen Wirtschaft ankommt. Es stehen hierbei Fragen im Raum, weshalb es das Russland der Gegenwart einem Unternehmer schwierig macht, nach gewohnten Konventionen zu operieren. Welche Ereignisse der Geschichte lassen sich auf das aktuelle Verhalten der Menschen und damit Konsumenten zurückführen? Der Fokus wird darauf liegen, sich eine Vorstellung davon zu machen, wie sich der Alltag der russischen Bevölkerung vor und nach dem Transformationsprozess gestaltete und welche Konsequenzen dies auf die Planung und die Implementierung eines erfolgreichen Marketingkonzeptes haben könnte. Beginnend mit einer Darstellung des Konsumverhaltens der sowjetischen Zeit hin zu einer Beschreibung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Transformationsjahre und eines Abrisses der aktuellen Lage, wird schließlich eine Konzeption des Marketings vorgelegt, die neben wirtschaftlichen Faktoren, die Kultur in besonderem Maße berücksichtigt. Dabei wird nicht der Anspruch erhoben ein zwangsweise erfolgreiches Modell zu liefern, vielmehr soll der Fokus auf Faktoren gelenkt werden, die außerhalb von rein ökonomischen Aspekten liegen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.1 Der Konsum 4.1.1 klassisches Marketing 4.1.2 Rezeption klassischer 4.2.1 integratives Marketing Aachen alte russische Marke Althanns Aufbau eines Images Baden-Baden Bedürfnisse der Bevölkerung Beispielsweise Benjamin Damm Besonderheiten russischen Konsums Bielefeld Chancen erfolgreich nutzen Clemens dekritierte Markt Dunker&Humboldt 1995 Einflüsse im Konsumverhalten Endjahren der Sowjetunion Enke erweiterten Europa Europäische Konsumgeschichte existieren Faktoren Geigenmüller Gesellschaft Globales Marketing-Management Herangehensweise hierbei hohem Individualität interkulturelle Wirtschaftskommunikation kaufen Konsumgüter konsumiert Konsumnationalismus Konsumrevolution in Russland Konsumverhalten der Russen Konsumverhalten der sowjetischen Kontext von Transformationen Konzept Kultur Kunden Lewada Logik und Methodologie Luise Makroökonomik Mangelzustände Markenname Marketing am russischen Marketing hgg Marketing im erweiterten Marketingkonzept Marketingmaßnahmen in Russland Marktanstrengungen Märkte und Chancen McLenin Methodologie integrativen Marketings Mikroökonomie Nachfrage Nestlé Paul J.J. Planwirtschaft Rezeption klassischer Marketingmaßnahmen russische Konsument russischen Bevölkerung Russischen Föderation russischen Identität russischen Markt Schrader Shaker soll Sowjetmenschen 1989 Sozialismus Soziogramm eines Zerfalls Strategie transcript 2009 Transformationsprozess Unternehmen Verkaufsförderung Vermarktung Vorstellung Welfens Werbung Werteverfall Wertvorstellungen westlichen

Bibliographic information