Paradoxien in der Reform der Schule: Ergebnisse qualitativer Sozialforschung

Front Cover
Georg Breidenstein, Fritz Schütze
VS Verlag für Sozialwissenschaften, Jun 26, 2008 - Education - 349 pages
0 Reviews
Welches Potenzial kann aus den Schulreformprozessen der letzten 35 Jahre gewonnen werden? Unter dieser Fragestellung entwickeln die AutorInnen des Bandes neue Bausteine zu einer Theorie der Schule, zu Formen des Lernens, zu einer professionellen Arbeit der Lehrer, der biographischen Identitätsentwicklung von Schülern und Lehrern und zu den Paradoxien reformpädagogischer Praxis.


What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2008)

Dr. Georg Breidenstein ist Professor am Fachbereich Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg.
Dr. Fritz Schutze ist Professor am Institut fur Soziologie der Universitat Magdeburg.

Bibliographic information