Parallele Numerik: Eine Einführung

Front Cover
Springer-Verlag, Oct 6, 2003 - Mathematics - 461 pages
0 Reviews
Die Konzepte numerischer Verfahren auf modernen Parallel- und Vektorrechnern stehen im Mittelpunkt dieser neuen Einführung. Studierende und Anwender aus den Bereichen Mathematik, Natur- und Ingenieurwissenschaften und Informatik werden die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die eine effiziente Nutzung paralleler Strukturen in numerischen Anwendungen ermöglichen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
11
Einführende Beispiele und grundlegende Begriffe
18
Parallele Strukturen in Algorithmen
31
Sequentielle Rechner
42
Aspekte der Speicherstruktur
51
1
53
Mikroprozessoren
60
Parallelrechner
68
Zeit Leistung und Geschwindigkeit
170
Leistungskriterien für numerische Anwendungen
186
VektorVektorOperationen und Skalarprodukt
212
MatrixMatrixOperationen
227
Beispiel zur EinzelprozessorOptimierung
241
Lineare Gleichungssysteme
258
GaußAlgorithmus mit Pivotsuche
279
Dreieckssysteme
293

Besondere Parallelrechnerformen
77
Kontrollfluss und Programmiermodell als Klassifikationsmerkmal
84
42
87
Parallelrechner94
94
Cluster
117
Erweiterungen gängiger Programmiersprachen
123
Steuerung durch Direktiven
138
3
142
Bibliotheken für Elementaralgorithmen
153
Kombination von GaußAlgorithmus und Zyklischer Reduktion
311
Blocktridiagonalmatrizen
324
Schnelle FourierTransformation
393
Gebietszerlegung
417
Schwarzsche Alternierende Prozedur und MultisplittingVerfahren
437
A Anhang
443
Sachverzeichnis
455
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Addition Algorithmen Algorithmus Anwendungen Anzahl Architektur arithmetischen aufgrund Aufwand Ausführung ausgeführt Bandbreite Bank Beispiel benötigt berechnet Berechnung Blöcke Byte Cache Cache Lines CG-Verfahren Cluster Code Compiler Cray Cray T3E Cray Y-MP Daten Datentransporte effizienter entsprechend Ergebnis erhält Ethernet explizite Fall Felder folgenden FORTRAN fory Funktionalen Einheiten Gauß-Algorithmus gemeinsamem Speicher Gleichungssysteme Gleitpunkt globalen Granularität Größe grundsätzlich Hauptspeicher Inkrement insbesondere Instruktionen jedem jeweils Knoten Kommunikation Komponenten Kopplung L2-Cache lineare Load lokalen Lösung Matrix-Multiplikation Matrizen maximal MB/s MBit/s Mflop/s Mikroprozessoren möglich Multiplikation muss Nutzung Operanden Operationen Optimierung paralleler Strukturen Parallelisierung Parallelität Parallelrechner Parallelrechner mit gemeinsamem Parallelrechner mit verteiltem Pipelines Präprozessoren Programm Programmiersprachen Prozessoranzahl Prozessoren Rechner Register RISC-Prozessoren Schleife Schritt sequentiellen Silicon Graphics Skalar Skalarprodukt Spalten spaltenweise Speicherseiten Speicherzugriffe spezielle step Switch Synchronisation Takt Teilaufgaben unterschiedlichen Vektor vektorieller Vektorisierung Vektorlänge Vektoroperationen Vektorprozessoren Vektorrechner Vektorregister Verfahren Verfügung Versionen verteiltem Speicher verwendet virtuell wobei Zeilen zeilenweise zugegriffen Zugriff zusätzlich zwei Zyklischen Reduktion

References to this book

About the author (2003)

Prof. Dr. Hartmut Schwandt, TU Berlin

Bibliographic information