Parlamentarische Zwischenrufe und ihre Funktion am Beispiel der Bundestagsdebatten zum Einsatz deutscher Soldaten in Mazedonien, Afghanistan und dem Irak

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 84 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universitat Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Politische Kommunikation, Sprache: Deutsch, Abstract: Waltraud Lehn (SPD): Ich bitte Sie. Unwahrheiten kann man nicht durch Zwischenrufe heilen. (aus: Deutscher Bundestag. 14. Wahlperiode. 190. Sitzung. Berlin, Donnerstag, den 27. September 2001). Es ist interessant zu sehen, wie Abgeordnete auf ein Teilphanomen ihrer parlamentarischen Praxis - den Zwischenruf - reagieren. In Waltraud Lehns Ausserung schwingt viel von der Ambivalenz dieser Kommunikationsform mit. Der Zwischenruf ist die wohl auffalligste Erscheinung der parlamentarischen Sprache - an seinem Auftreten und seiner Ausgestaltung bemessen sich Kreativitat und Souveranitat eines Parlaments. Zwischenrufe sind fur das Herzstuck der demokratischen Willensbildung charakteristisch, manchmal sind sie sogar spektakular. Trotz seiner Popularitat ist der Zwischenruf aber lange Zeit von Seiten der Linguistik unbeachtet geblieben. Erst Mitte der 70er Jahre vollzog sich die sog. pragmatische Wende, die u.a. die politische Kommunikation ins Blickfeld der Wissenschaft ruckte. Es entstand die Gesprachsanalyse, die das kategorielle und methodische Instrumentarium fur die Untersuchung der Zwischenrufe bereitstellte. Bis dahin war der Zwischenruf aber alles andere als unbekannt. Sammlungen popularer Zwischenrufe sorgten fur Aufregung - und auch heute noch dominieren Bucher oder Internetforen, die lediglich die belustigende Seite von Zwischenrufen zeigen. Nur wenige Veroffentlichungen widmen sich einer wissenschaftlichsystematischen Behandlung dieses Phanomens. Ausfuhrliche Beachtung findet der Zwischenruf in Armin Burkhardts Werk Zwischen Monolog und Dialog aus dem Jahre 2004. Der an der Magdeburger Universitat lehrende Linguist schreibt ausfuhrlich zur Theorie, Typologie und Geschichte des Zwischenrufs im deutschen Parlamentarismus. Im folgenden soll es dahe"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Zum Forschungsstand Der Beitrag von Armin Burkhardt S
4
Zum verwendeten Quellenmaterial mit einem
7
Die Zwischenruftypologien nach Armin Burkhardt S
10
Zusammenfassung S
33
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information