Parlando in Texten: Zur Veränderung kommunikativer Grundmuster in der Schriftlichkeit

Front Cover
Walter de Gruyter, Jul 22, 2011 - Language Arts & Disciplines - 291 pages

Wie weit zeigen sich in aktuellen (schulischen) Texten gegenüber früher veränderte Schreibmuster? Hat sich im Schreiben junger Menschen ein neuer Schreibstil zu etablieren begonnen, und wenn ja: Was können die Gründe dafür sein? Auf solche Fragen werden hier Antworten entwickelt und zu begründen versucht. Ausgangspunkt sind Analyseergebnisse von Untersuchungen aktueller (schulischer) Texte von jungen Erwachsenen, die in ihrer Textstruktur eine Nähe zu (konzeptioneller) Mündlichkeit zeigen. Zur Kennzeichnung dieser Phänomene wird der aus der Musikwissenschaft entlehnte Begriff Parlando für die Linguistik übernommen. Ziel ist eine genauere Bestimmung der Parlando-Phänomene sowie deren Erklärung.

Empirische Basis dafür bildet einerseits eine Sammlung von aktuellen Abituriententexten, die im Rahmen des Zürcher 'Sprachfähigkeiten-Projekts' erstellt worden ist. Zum anderen konnte ein historisches Textkorpus von Abiturarbeiten aus dem Zeitraum von 1881-1991 zusammengestellt und untersucht werden, um möglichen Sprachwandelphänomenen auf die Spur zu kommen. In einem ersten Teil wird das Merkmalsbündel dokumentiert und gedeutet, das mit dem Begriff Parlando gefaßt wird. Das führt zum Ergebnis, in den Parlando-Phänomenen ein Indiz zu sehen für eine Veränderung kommunikativer Grundmuster in der Schriftlichkeit.

Der zweite Teil will Erklärungen für die beschriebenen Sprachwandelphänomene im Bereich der Schriftlichkeit beibringen. Dafür werden über die textlinguistischen Überlegungen des ersten Teils hinaus sprachtheoretische und sprachgeschichtliche, aber ebenso sozialwissenschaftliche und bildungstheoretische Perspektiven entfaltet. Als Ergebnis wird am Textmuster Parlando ein soziokommunikativer Sprachwandel sichtbar, der seine Ursachen in verändertem Kommunikationsbedarf sowie in gewandelten Kommunikationsbedingungen und -bedürfnissen hat.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

5 Aspekte des Wandels kommunikativer Grundmuster
157
52 Die Theorie der CommonsenseKompetenz
162
53 Parlando Indiz für einen soziokommunikativen Sprachwandel
176
6 Parlando im Spannungsfeld Mündlichkeit Schriftlichkeit
181
61 Differenzierungen im Bereich Mündlichkeit Schriftlichkeit
182
62 Was heisst Orientierung an der Mündlichkeit?
189
63 Vermündlichungstendenzen in der Gegenwartssprache
192
64 Parlando als Gegenbewegung zur Distanzsprache der Schriftlichkeit?
198

16 Das Merkmalsbündel Parlando
50
2 Erste Deutungsversuche kulturkritisch und ontogenetisch
53
21 Kulturkritische Deutungen
54
22 Ontogenetische Deutungen
62
23 Ausblick
69
3 Was ein historisches Textkorpus an Veränderungen zeigt
71
Das MaturaKorpus
72
32 Äussere Merkmale
78
33 Auffälligkeiten in den Texten
102
4 Parlando Indiz für ein neues kommunikatives Grundmuster in der Schriftlichkeit
141
42 Parlando als historisches Phänomen
144
Indiz für eine Veränderung kommunikativer Grundmuster in der Schriftlichkeit
147
44 Ausblick
152
Perspektiven der Erklärung
155
7 Sozialwissenschaftliche Hintergründe für die Erklärung von Parlando
201
71 Wissensdiskurs und Erfahrungsdiskurs
202
72 Identität und Kommunikationsfähigkeit
211
73 Authentizität als Gegenpol zur bürgerlichen Form
219
74 Parlando eine moderne Suche nach sprachlichen Äusserungsformen
223
8 Veränderungen in den Bildungsvorstellungen
227
81 Zum Bildungsbegriff des Bürgertums und seinen Folgen für die schulische Sprachkultur
228
82 Die Diskussion um humanistische und realistische Bildung
237
83 Ansprüche moderner Bildungsvorstellungen
245
84 Parlando auch eine Reaktion auf veränderte Bildungsvorstellungen
250
Parlando eine Einschätzung
253
92 Parlando eine Einschätzung in Thesen
261
Literatur
267
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Absätze Abschnitt Adoleszenz aktuellen älteren Texten Analyse Ansprüche Arbeit Aspekte Auffälligkeiten Authentizität Bandbreite Beispiel bestimmt Bildung Bildungsvorstellungen Brockhaus Enzyklopädie chen Common-sense-Kompetenz Darstellung deutlich deutschen direkt Diskussion eigenen Eindruck einzelnen Emphase Entwicklung Erfahrungen ersten explizit Feilke Fend folgenden Form formalen formuliert gesamten geschriebene Sprache Gesellschaft Gesicht Gliederung grosse häufig historische hohen Inhalte Jahren Jahrgang Jahrhunderts Jugend jüngsten Kapitel Kohärenz konzeptioneller Korpus Korrektheit lassen lässt lediglich Leser lich Mattheier Matura Matura-Korpus Maturanden Maturaufsätze Menschen Merkmale Metakommunikation möglich Mündlichkeit muss Muster neueren Texten Nibelungenlied ontogenetischen Orientierung Orthographie Parlando Parlando-Muster Parlando-Phänomene Parlando-Texten persönlichen Perspektive Phänomene Qualitäten Rahmen Rezipienten Risikogesellschaft rung Satz schen Schreiben Schreibforschung Schreibkompetenz Schriftlichkeit Schule schulischen Sieber Hrsg sowie sozialen soziokommunikativen spezifische Sprachfähigkeiten Sprachfähigkeiten-Korpus Sprachfähigkeiten-Projekts sprachlichen Sprachwandel Sprechsprache stark Teil Tendenzen Textanalysen Textlängen Textmuster Textordnungsmuster Textqualitäten textuellen Thema Thematisierung Themen Themenstellungen unsere unterschiedlichen untersucht Veränderung kommunikativer Grundmuster verschiedenen Versuch Wandel Weise Welt weniger Wissen Wörter zeigen zeigt zentrale Zürcher Textanalyseraster Zusammenhang

Bibliographic information