Partizipationsmöglichkeiten für Reichsritter im Alten Reich am Beispiel des Aufstieges der Familie Schönborn

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Bayerische Julius-Maximilians-Universitat Wurzburg (Institut fur Geschichte), Sprache: Deutsch, Abstract: Die reichsritterlichen von Schonborn erlebten in der Fruhen Neuzeit einen aussergewohnlichen Aufstieg, welcher der Familie einen Bekanntheitsgrad einbrachte, der bis in die heutige Zeit den vieler Furstenhauser ubersteigt. In der Welt des Alten Reiches gelang den von Schonborn der Aufstieg von armen Westerwalder Edelleuten" zu einem der einflussreichsten Adelshauser des Reiches. (1) Die reichsritterschaftliche Tradition in den mittelrheinisch-frankischen Bistumern ermoglichte den Reichsrittern eine Machtoption, welche die Schonborns im Familienverbund aussergewohnlich erfolgreich zu nutzen wussten. Uber den Einfluss in den Domkapiteln erarbeiteten sie sich die Voraussetzungen um als Furstbischofe in die oberste Reihe der Fursten des Reiches zu gelangen. Als Voruberlegung zu einer Analyse dieses Erfolges, muss zuerst das Regierungssystem der Bistumer besprochen werden, auf welche die Schonborns ihr Augenmerk richteten. Im Folgenden gilt es zu untersuchen, wie der aussergewohnliche Aufstieg moglich war: Dies soll durch die Erstellung eines Kataloges an Faktoren geschehen, welche von der Familie zielstrebig verfolgt wurden und gewahrleisteten, dass die Schonborns in der Zeit von 1642 bis 1756 zu massgeblichem politischen Einfluss im Reich kamen und ihren Besitz um ein Vielfaches vergrossern konnten. Besonders deutlich werden die Ziele und Strategien der Schonborns an den Bestrebungen das Erreichte auch fur die nachsten Generationen zu festigen und zu erhalten. Weiterhin soll die Frage behandelt werden inwieweit der Aufstieg der Schonborns ein Charakteristikum der reichsritterschaftlichen Partizipation im Alten Reich war, oder ob ihre Erfolgsgeschichte nur ein aussergewohnliches Extrem darstellt. Die ganzheitliche Sichtweise auf das Zusammenwirken der einzelnen"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Adelswelt Alten Reich Ämter Anzahl an männlichen Anzahl an Neffen Aufstieg der Schönborns Aufstieges der Familie ausgerichtet Bamberg Barock barocke Selbstdarstellung Baupolitik Bedeutung Beispiel des Aufstieges beschreibt Besitz Besitzerwerb besonders Bestrebungen Beziehungsnetzes Beziehungsnetzwerk Bischof Bischofsstühle Brüder deutlich diente Domarus Domkapiteln Domkapitulare drei Generationen dritten Generation Einbruch einflussreichen Familien Einheiraten einzelnen Faktoren Erfolg der Familie erfolgreichen Erfolgsgeschichte ermöglichte Erreichen Erziehung Familie Schönborn Familienhabitus Familienmitglieder Familienverbund Fehlschlagen finanzielle Franz von Schönborn Friedrich Karls Fürsten generationenübergreifenden gewährleisten Grund Haus Schönborn Heiratspolitik hohen Adel homines novi Johann Phillip Franz Kaiser kirchliche Konzentration langfristige Lothar Franz Ludwig XIV Mainz männliche Nachkommen Mediatisierung Memorialoffensive mittleren Stände Nachfahren Nepotismus Netzwerk notwendig Partizipationsmöglichkeiten für Reichsritter Patronage Patronagenetzwerk Pfründe Politik Pütter Reich am Beispiel Reichsgrafen Reichsgrafenstand Reichspolitik Reichsritter im Alten reichsritterlichen Familie Reichsritterschaft Ressourcen Rheinfrankens Riedenauer Schönbornbischöfe Schönbornfürsten Schönbornkapelle in Würzburg Schraut Schröcker sollte sowie Sprösslinge Standbein Standeserhebung stark Strategien Süßmann Vergemeinschaftung Voraussetzungen Wahl weiteren weltlichen Familienoberhäupter Wiesentheid Wohl der Familie

Bibliographic information