Pasta oder Knödel? Untersuchung zur kulturellen Identität der italienischsprachigen Südtiroler im Grödnertal

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 72 pages
Forschungsarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,3, Universität Potsdam (Humangeographie), Veranstaltung: Diskursanalyse, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Andrea, was fühlst du dich? Ladiner, Italiener oder Deutsch?"1 Wie kann es sein, dass diese Frage von einer italienischen Mutter an ihren eigenen Sohn gestellt wird? Das Grödnertal im Herzen der autonomen Provinz Südtirol innerhalb der Republik Italien diente uns als Untersuchungsgebiet auf der Suche nach einer kulturellen Identität der italienischsprachigen Südtiroler. Die Bevölkerung des Grödnertals ist größtenteils der ladinischen Sprachgruppe zugehörig, die in der Provinz Südtirol vier Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht. In diesem Tal sind deutschsprachige und italienischsprachige Südtiroler in der Minderheit. Ausgehend von der Frage, wie sich die italienischsprachige Volksgruppe in St. Ulrich, dem Hauptort des Grödnertals, darstellt und tatsächlich im alltäglichen Umgang verhält, haben wir im Rahmen des Studienprojektes "Lebenswelten und Lebensräume im Grödnertal"2 versucht Konfliktpunkte und Besonderheiten im Zusammenleben ausfindig zu machen. Kommt es im Alltag aus Sicht der italienischsprachigen Südtiroler zu einer weitgehenden Integration oder eher zu einer Abgrenzung der Sprachgruppen? Wie gestalten sich die persönlichen Beziehungen in der Bevölkerung im Ort? Inwieweit sind Herkunft und Migrationshintergrund der italienischen Sprachgruppe als Ursache für Konflikte im interethnischen Zusammenleben heranzuziehen und sind diese in der Realität tatsächlich auffindbar? Es wird versucht, im Rahmen der vorliegenden Arbeit die Besonderheiten und Merkmale Südtirols im Allgemeinen und des Grödnertals im Speziellen aus Sicht der italienischsprachigen Bevölkerungsgruppe aufzudecken und zu skizzieren. Innerhalb der Arbeit soll aufgezeigt werden, anhand welcher Kommunikationsprozesse der italie
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Theoretische Utensilien und methodische Überlegungen
4
Sprache als Identifikationsmerkmal im Grödnertal
9
Das Zusammenleben in Südtirol
14
Konfliktpotenzial zwischen den Sprachgruppen aus italienischer Sicht
18
Die Magie der Vielfalt
22
Literaturverzeichnis
27
Hintergrundinformation zur geschichtlichen Entwicklung
30
Copyright

Common terms and phrases

Abgrenzung Abteilung für italienische Abteilungsdirektor Alleanza Nazionale alltäglichen Alto Adige Andreoli Antonio Lampis Aschauer Aussage autonomen Provinz Bozen Avolio Bevölkerung des Grödnertals Bewohner des Grödnertals Bozener Bürgermeisters Luigi deutlich deutsche drei Sprachgruppen Dreisprachigkeit Ethnisch-nationale Identitäten ethnische Ethnizität EURAC familiären Familie Fremdwahrnehmung Generation Gennaro Gröden Gruppe Hell Hotelbetreiberin Hotelinhaberin Identifikation Identität der italienischsprachigen Inhaber eines Lederwarengeschäftes Inhaber eines Schuhgeschäftes Inhaberin eines Zeitungsladens Interview Interviewpartner italienische Kultur italienische Sprache italienischeKultur italienischen Sprachgruppe italienischsprachigen Bevölkerung italienischsprachigen Bevölkerungsgruppe italienischsprachigen Bewohner italienischsprachigen Südtiroler Jahren Kategorien Konflikte kulturellen Besonderheiten kulturellen Identität ladinische Kultur ladinische Sprache Mailand/Berlin 1998 Medien Mehrheitsverhältnisse Memo Merkmale Mischfamilien Mischkultur Muttersprache Österreich Pasta oder Knödel Piazza Potsdam Probleme Qualitative Inhaltsanalyse Realität Regionen Italiens Republik Italien Schenk Selbstwahrnehmung September 2005 sozialen Soziologisches Jahrbuch Sprachgruppe in Südtirol Sprachgruppe zugehörig Sprachpolitik stark Südtiroler im Grödnertal Südtiroler Landesregierung Hrsg Südtirols Autonomie Tourismus Ulrich Universität Potsdam unserer Untersuchung zur kulturellen Vertreter der Alleanza Volksgruppe Wahrnehmung Zugehörigkeitserklärung

Bibliographic information