Patentmanagement, Technologieverwertung und Akquise externer Technologien: Eine empirische Analyse

Front Cover
Springer-Verlag, Nov 19, 2007 - Business & Economics - 227 pages
In gravierender Weise hat sich die Rolle von Patenten in den vergangenen Jahren gewandelt. Führten sie noch vor wenigen Jahren ein Schattendasein in der Rech- abteilung eines Unternehmens, dem das Management keine große Beachtung zollte, erwies sich seit Mitte der neunziger Jahre mehr und mehr das Patent als eine Waffe im Kampf um die Wettbewerbsposition eines Unternehmens. Mit Hilfe von Patenten lässt sich nicht nur die eigene Wettbewerbsposition stärken, sondern sie eignen sich auch, um den Handlungsspielraum der Mitbewerber systematisch einzuengen. Patente bilden eine Art Währung im Rahmen von Cross-Licensing-Abkommen, die das eigene Unternehmen als Kooperationspartner erst interessant macht und den Zugang zur Nutzung von Patenten der Wettbewerber öffnet. Und Patente bilden einen am Kapitalmarkt zunehmend beachteten Indikator für die Erfolgsaussichten von te- nologiebasierten Unternehmen. Spätestens seit dem Buch „Rembrandts in the Attic“ von Rivette/Kline ist auch die separate Verwertung von Patenten zum Zwecke der Hebung ungeahnter Einnahmequellen ein in Theorie und Praxis viel beachtetes Thema. Aus theoretischer Sicht zeichnet sich hier nicht weniger ab, als eine Weit- entwicklung der Arbeitsteilung in den Bereich der Wissenserstellung und der Wissensverwertung. Vor dem Hintergrund dieser Tendenzen hat die Professur für Industriebetriebslehre und Technologiemanagement an der Helmut-Schmidt-Universität in Kooperation mit der IPB – IP Bewertungs AG ein Forschungsprojekt zur näheren Untersuchung der aktuellen Patentstrategien und insbesondere der Verwertungsabsichten initiiert.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Patentmanagement und Patentstrategien in Unternehmen
19
Austausch von Patenten zwischen Unternehmen
40
Schlussbetrachtung
188

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Absicht zur Steigerung Akquise allerdings Anmeldung Anteils der externen Aufgrund Austausch von Patenten Bedeutung befragten Unternehmen Befragungsteilnehmer begrenzte Rationalität Beschaffung besteht betrieblichen Bewertung Bezüglich weiterer Ausführungen Biotech Biotechnologie Birkenmeier 1998 bisbis Branchen Brockhoff demnach E-Technik eigenen empirischen Untersuchung Entsprechend Ergebnisse externen Patentverwertung externen Technologiebeschaffung externen Verwertung externer Technologien Fragebogen Gebrauchsmuster Gebrauchsmustergesetz Geheimhaltung Gemäß gewerblichen hierbei hinaus Hinderungsgrund hohen Informationsparadoxon innovativen insbesondere Instrumente interne Interviewpartner jeweiligen konnte Korrelationsanalyse Korrelationskoeffizient Kowalski Kraßer lediglich lichen Lizenz Lizenznahme Lizenzvergabe Maßnahmen Mitarbeiteranzahl Mitarbeitern mittels MMSR Möglichkeiten mündlichen Befragung Nutzung Osterrieth 2004 Patentabteilung Patentanmeldungen Patentbestandes patentierten Patentmanagements patentrechtlich Patentschutz Patentstrategie Patentverantwortlichen PatG Perzentile Picot Praxis Problematik Probleme Produkten Rahmen Rebel Rechtsschutz Relevanz Rivette/Kline schriftlichen Befragung Schutz Schutzinstrumenten Schutzrechte siehe z.B. signifikanten Somaya somit sowie stellt strategischen Tabelle Techno Technologieanbieter Technologiemanagement Technologieverwertung technologischen Wissens Transaktionskosten Transaktionskostenansatz Transaktionskostentheorie Transaktionspartner Transaktionspartnersuche Unternehmensgröße unterschiedlichen vonvon Wertermittlung wesentlichen Wettbewerber Wolfrum Ziel Zusammenhang zusätzliche

About the author (2007)

Dr. Mark Hentschel war wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Hans Koller an der Professur für Industriebetriebslehre und Technologiemanagement der Helmut Schmidt Universität – Universität der Bundeswehr Hamburg. Er ist Offizier bei der Bundeswehr.

Bibliographic information