Performance Grammar - Zur Erfassung Des Scramblings Im Deutschen Mittelfeld Durch Psycholinguistische Prinzipien

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 76 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachubergreifend), Note: 1,7, Ruhr-Universitat Bochum (Sprachwissenschaftliches Institut), Veranstaltung: Sprachproduktion II: Formulierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Mittelfeld im Deutschen hat einen hohen Grad an Variation in der Konstituentenabfolge. Die Erfassung dieses Phanomens stellt fur viele Grammatiken eine Schwierigkeit dar. Grammatiken sind gefordert, sowohl die Flexibilitat der Konstituentenabfolge zu erfassen, als auch ungrammatische Abfolgen auszuschliessen. Diesen Anforderungen versucht die Performance Grammar aus einer psycholinguistischen Perspektive zu entsprechen. Durch die Implementierung der Prinzipien der Inkrementalitat und der Late Linearisierung kann die Performance Grammar das Phanomen des Scramblings adaquat erfassen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
3
WORTSTELLUNGSVARIATIONEN IM DEUTSCHEN MITTELFELD
9
1
13
2
21
IMPLEMENTIERUNG VON PSYCHOLINGUISTISCHEN PRINZIPIEN IN
24
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

5ebastianIOB Abbildung Abfolge der Konstituenten Abfolgetendenzen Akzeptabilität Ansätzen und Theorien Auslesemodul Basisabfolge Beispiel Beispielsätze belegt Corver & Riemsdijk deutschen Mittelfeld direktes Objekt Dürscheid einheitliche Behandlung Erfassung des Scramblings Faktoren funktionale Knoten generiert gibt glaubt Grammatikformalismus grammatisch möglichen Konstruktionen grammatische Funktion Grundabfolge Harbusch I-Ians I-Iarbusch iff non-Wh ihmIOB iiliflloß indirekte Inkrementalität Inkremente inkrementelle Verarbeitung Kapitel Kempen & l-larbusch komplexeren Phrase Konstituenten im deutschen Konstituentenabfolge konzeptueller Kopfverb l-larbusch & Kempen Late Linearisierung lateralen Bereiche Lee & Santorini lexikalischen Rahmen links nach rechts LP-Regeln Matrixsatzes Mobiles möglichen Konstruktionen erfassen Nachhilfe Sebastian Nachhilfe Nachhilfe Sonja Sebastian NachhilfeDOB nominalen Performance Grammar Phänomen des Scramblings phrasale Position pronominalen psycholinguistische Prinzipien psycholinguistischen Plausibilität QSDQB Reihenfolge relativ freie Wortstellung Satz Satzglied Scrambling im Deutschen Scramblings adäquat erfassen Sebastian Nachhilfe Sonja Segments Slots Sonja Nachhilfe Sonjagnb Subjekt syntaktischen Syntaxtheorien Tabelle Teilbarkeit Theta-Rolle Topologie unakzeptablen und ungrammatischen ungrammatische Abfolgen ungrammatischen Varianten ausschließen Unifikation unmarkierte Abfolge unterschiedlichen Verb Wöllenstein zentralen Bereich

Bibliographic information