Personalisierung der Organisationskommunikation: Theoretische Zugänge, Empirie und Praxis

Front Cover
Mark Eisenegger, Stefan Wehmeier
Springer-Verlag, Oct 14, 2009 - Language Arts & Disciplines - 336 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Mark Eisenegger Stefan Wehmeier
7
Kurt Imhof
29
Günter Bentele Birte Fähnrich
51
Jürgen Schulz
77
Peter Szyszka
91
Mark Eisenegger Esther Konieczny Wössner
117
Frank Brettschneider Matthias Vollbracht
133
Matthias Vonwil
159
Sarah Zielmann Ulrike Röttger
189
Swaran Sandhu Sarah Zielmann
211
Arild Wairaas
237
Karl Nessmann
255
Franzisca Weder
271
Stefan Mathys
295
David McKie Debashish Munshi
309
Autoren Verzeichnis
331

Simone HuckSandhu Diana Ingenhoff
171

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Ackermann Adecco Akteure Analyse Auftritte authentisch Authentizität Bedeutung Beitrag Bentele Berichterstattung Bewertung Blogger Blogs Burson-Marsteller CEO-Blogs CEO-Kommunikation CEOs Chancen characteristics charismatic legitimation charismatische Personalisierung Corporate Governance corporate personality Corporate Speaking Darstellung deutlich Deutschen Bank Deutschland Dieter Zetsche Einsatz Eisenegger Entscheidungen ersten Experten externe Frankfurt a.M. Führungskräfte funktionale Funktionssysteme Gesellschaft Herrschaft Herrschaftsträger Hrsg Image Imhof Informationen Integration Issues Issues Management Jahren Josef Ackermann Journalisten Klaus Kleinfeld Kommunikationsmanagement Kommunikationsverantwortlichen Kontext legitimacy Luhmann Macht Management Manager Mannesmann-Prozesses Marke Marketing Max Weber mediale Medien Mediengesellschaft Mitarbeiter Mitarbeiterzeitschriften Nachrichtenfaktor Nessmann öffentlicher Kommunikation Öffentlichkeitsarbeit ökonomischen Organisationen Organisationskommunikation Person personal Personalisierung Perspektive Politik Positionierung positive PR-Forschung Produkte Prozent Public Relations Rahmen relevant Repräsentanten Repräsentation Reputation research Risiken Rolle Rollenträger Röttger sowie sozialen Sozialwissenschaften Spitzenmanager Stakeholder stark strategische Studie Systeme Testimonials Themen Theorie unserer Untemehmen Unternehmen Unternehmenskommunikation Unterschied Untersuchung Verantwortung verbal messages Vertrauen Weber Weblogs Westdeutscher Verlag wichtig Wiesbaden Wirtschaft zentrale Zerfaß Ziel zunehmend

About the author (2009)

Dr. Mark Eisenegger lehrt und forscht am 'fög - Forschungsbereich Öffentlichkeit und Gesellschaft‘ der Universität Zürich mit dem Schwerpunkt Wirtschaftskommunikation und ist Vorstandsmitglied des 'European Centre for Reputation Studies‘ (ECRS) mit Sitz in Zürich und München. Dr. Stefan Wehmeier lehrt und forscht als Adjunct Professor an der University of Southern Denmark. Er ist Mitglied der Forschungsgruppe "Strategic Communication" am Department of Marketing and Management.

Bibliographic information