Personalisierung eines Content-Management-Systems und Abbildung dessen Datenstruktur in einer relationalen Datenbank sowie Implementierung einer Benutzerregistrierung

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 10, 2001 - Computers - 76 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart, 49 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Thema „Personalisierung eines Content-Management-Systems und Abbildung dessen Datenstruktur in einer relationalen Datenbank sowie Implementierung einer Benutzerregistrierung“. Um eine erfolgreiche Internetpräsenz zu erreichen, ist es wichtiger denn je, die Wünsche der Besucher einer Webseite, welche zu Kunden werden sollen, schnellstmöglich zu befriedigen. Wie dieses Ziel unter Verwendung eines Content Management Systems erreicht werden kann, wird in den folgenden Kapiteln erläutert. In diesem Zusammenhang werden im zweiten Kapitel die Grundlagen der Personalisierung dargelegt. Neben rechtlichen Aspekten werden die Vorteile erläutert, welche sich aus der Personalisierung ergeben. Weiterhin werden die Verfahren vorgestellt, mit denen Daten über den Benutzer gesammelt und verwertet werden können. Das dritte Kapitel befasst sich mit den Grundlagen des bisherigen und des zukünftigen Systems. Das vierte Kapitel beinhaltet Überlegungen zur Planung der Personalisierung des Content Management Systems anhand der bestehenden Beispielanwendung. Die zukünftige relationale Tabellenstruktur des Content-Management-Systems wird im fünften Kapitel dargestellt. Im sechsten Kapitel wird die Implementierung der Benutzer-registrierung und der Benutzeranmeldung beschrieben. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

_________________________________________________________________________
4
Inhaltsverzeichnis
5
Grundlagen der Entwicklungsumgebung
26
Planung der Personalisierung
37
Zukünftige relationale Tabellenstruktur
44
Implementierung einer Benutzerregistrierung und anmeldung
51

Other editions - View all

Common terms and phrases

_________________________________________________________________________ Abbildung Abbildung 8-5 abhängig Angaben angezeigt Anmeldung Anwendung aufgerufen Balabanovic Benutzergruppe Benutzername Benutzerregistrierung bestimmte Besucher Content Management Content-Management-Systems Cookies Datenerfassung Datenschutz definiert Design Diplomarbeit eingeteilt empfohlen Enterprise Java Beans Erholungsgärtner explizit Filterverfahren Fremdschlüssel Gartenbauanwendung Gartenbaubetriebe generiert genutzt gespeichert Gruppe Nutzgärtner Hashcode hinterlegt HTTP-Client HTTP-Server IBM DB2 IBMHighVT Implementierung import Informationen Inhalte inhaltsbasierte Internet Intranet IP-Adresse Java Beans Java Server Pages Java Servlets kollaborative Filterverfahren kollaborativen Filtern Kunden Login.html Lotus Domino Lotus Domino Server Lotus Notes Datenbank Management Systems möglich MQSeries muss nutzen Nutzerprofil Passwort Personalisierung Personalization persönlichen Daten Primärschlüssel Produkte Programmcode public void Redakteur referenziert Referenztabelle regelbasierte Verfahren Regeln Registration.jsp Registrierung relationalen Datenbank relationalen Tabellenstruktur Servlet Servlet Login Servlet Registration siehe Kapitel size=30 max Spalte CONTENT_TYPE Spalte USER_GROUP Spalte WEBLINK_NAME Startseite String Struktur der Tabelle Tabelle CONTENT Tabelle USER Teaserseite throws ServletException Tietgens Umsatz unterschiedliche USER_PURPOSE USER_UTILIZATION Webbrowser Webseite Websphere Application Server Websphere Personalization-Komponente Weiterhin Wodecki Zukunft

Bibliographic information