Persuasive Kommunikation. Eine Argumentationsanalyse zur persuasiven Struktur eines fiktiven Kommentars

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 80 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Universitat Siegen (FB3, Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften), Veranstaltung: Persuasive Kommunikation, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschaftigt sich mit der Technik der persuasiven Kommunikation. Es soll ein argumentativer Text erstellt werden, der bestimmte Appelle und Begrundungen zum Zweck der Uberzeugung einsetzt. Die (praktische) Arbeit ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil besteht aus einem Kommentar zum Thema Rechtschreibreform, ein in diesem Sommer kontrovers gefuhrter Diskurs in der deutschen Politik und Gesellschaft. Der Text bezieht eindeutig Stellung zugunsten der Reform und soll sich bemuhen, so viele Argumente verschiedener Aspekte wie moglich aufzufuhren. Die Quaestio des Kommentars lautet Die neue Rechtschreibung muss beibehalten werden " Als Streitfrage artikuliert heisst sie: Soll die alte Rechtschreibung wieder eingefuhrt werden?" Dem Leser wird die Chance gegeben, die Argumente zu prufen und sich eine eigene Meinung zu bilden. Im zweiten Teil folgt ein Veranschaulichungstext zu dem Kommentar, der analysieren und begrunden soll, warum bestimmte Argumente aufgefuhrt wurden und welchen Zweck sie erfullen sollen. Hier wird auch naher auf die Persuasion eingegangen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorbemerkung Seite
3
Kommentar Seite
16
Rekapitulation Seite
33
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

abduktive Alexander Linden Persuasive Allgemeinen amtliche Regelung Anglizismen Argumentation Argumente Äußerungen Autor Axel-Springer-Verlag Axiom Begründung Beispiel Bereich Beseitigung von Ausnahmen bestehenden Schreibungen Chefredakteur Christian Wulff deduziert demnach deutsche Rechtschreibung deutschsprachigen Diskurs Diskursanalyse Diskussionen Recht behält Diversionen Doppelpunkt drei Konsonanten schreiben Duden Enthymeme erst Gegner generell große Fremdwörterbuch Gründe Hans Werner Kilz Hausarbeit informative Aussage Journalisten Jürgen August konkret Konsonanten zu schreiben Kontext kritische Kritische Diskursanalyse Kultusminister Kultusministerkonferenz lassen Leser Leser/Hörer limitierte Sonderauflage linguistischen logische Mannheim Mathias Döpfner Medialen München neue Rechtschreibung Neuregelung normative Normung der Rechtschreibung Orthographie Österreich Pappplakat oder Schrotttransport permanent Persuasive Kommunikation persuasiven Struktur persuasorische Absicht Politik Prämisse Präsupposition Prinzip jede Norm Quaestio Rechtschreibreform Reform der Rechtschreibung Reformgegner Regeln Regelwerks respektive Rezipienten rhetorische Fragen Richtig argumentieren Satzzeichen Schreibenden Schreibweise Schüler sinnvoll soll Sprache Stefan Aust technologische Aussagen Testfrage Text Textsorte Kommentar überprüfen überreden überzeugen unsere Varianten Verfasser viel vorliegende Kommentar Weise weiterhin wissenschaftlichen Ziel zwangsneurotische Bürokratenlösung

Popular passages

Page 11 - Zeitung" (14. 11. 1995) fest, daß es „nicht um die Umsetzung eines grundrechtsrelevanten Reformwerks, sondern um die Umsetzung einer Neuregelung" gehe, „die nur behutsam in den Schreibgebrauch eingreift" . Und er fährt fort: „Die Entwicklung der Sprache und der Schrift dürfte schwerlich zu einer Gesetzgebungsmaterie gehören und zu einer gesetzlichen Ermächtigung taugen. " Daher sei „ (wenn überhaupt) eine Regelung seitens der Exekutive durch Verwaltungsvorschriften, ähnlich wie bei...
Page 33 - Art bewertet und, falls es sich um Probleme handelt, gelöst werden sollten. Hierbei geht es um die wertende Interpretation der Tatbestände sowie die daraus abzuleitenden Folgerungen. Persuasive Kommunikation besteht folglich nicht nur in der Beeinflussung von Meinungen, Einstellungen und Verhaltensweisen. Sie erstreckt sich auch auf die Vermittlung von Realitätsvorstellungen.
Page 6 - ... Jahre 1901/02 wurde die deutsche Rechtschreibung in ihrer bis heute allein gültigen Fassung amtlich normiert. Eine Orthographie läßt sich aber nicht auf ewige Dauer in einer bestimmten Form konservieren. 2) Zu Revisionen der jeweils gültigen Norm gibt nicht zuletzt die Schreibgemeinschaft Anlaß, die in einer Art Reform von unten ohne Rücksicht auf die bestehende Norm eigene Schreibungen wählt und favorisiert (nummerieren, irgendjemand, in Bezug auf), wobei es schließlich dazu kommen kann,...

Bibliographic information