Phaidra - Kann Liebe ein Verbrechen sein: Nach dem antiken Mythos von Phaidra und Hippolytos und dem Theaterstück von Sarah Kane "Phaidras Liebe"

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 40 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: sehr gut (10/10), Αριστοτέλειο Πανεπιστήμιο Θεσσαλονίκης - Thessaloniki (Abteilung fur Deutsche Sprache und Philologie), Veranstaltung: Arbeit am Mythos: Die Wandlungen des Asterion, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema der vorliegenden Hausarbeit ist der antike griechische Mythos von Phaidra und Hippolytos und seine Interpretation im Theaterstuck von Sarah Kane Phaidras Liebe. Ein weiteres Aspekt ist die Deutung der Hauptfiguren des Mythos, ihrer Rollen und Eigenschaften, sowie auch die Entwicklung dieser Deutung in verschiedenen literarischen Bearbeitungen. Dabei wird besonders auf die Rezeption des Bildes von Phaidra und ihren Zusammenhang mit der allgemeinen Einstellung zu der Frau im Laufe der Zeit geachtet. Das erste Kapitel hat die Quelle, namlich den antiken Mythos selbst, sowie auch die traditionellen Vorstellungen von den Figuren der Protagonisten zum Thema. Das zweite Kapitel schafft einen kurzen Uberblick der literarischen Bearbeitungen des Mythos und der Entwicklung des Bildes von Phaidra seit der Antike bis in das 20. Jahrhundert. Im dritten Kapitel wird das Theaterstuck von Sarah Kane Phaidras Liebe analysiert, vor allem die Interpretation der Bilder von Hauptfiguren und ihre Rolle am Geschehen. Die Ergebnisse werden im Schluss der Hausarbeit zusammengefasst.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information