Phraseologismen in mündlichen Fußballspielkommentaren: Dargestellt an Beispielen aus "Alle Spiele, alle Tore" (Premiere)

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 1, 2011 - Literary Criticism - 12 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Phraseologismen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ich beschäftige mich in meiner Arbeit mit dem Thema: „Phraseologismen in mündlichen Fußballspielkommentaren, dargestellt an Beispielen aus 'Alle Spiele, alle Tore' (Premiere)“. Dies ist eine Sportsendung, die die Höhepunkte des jeweiligen Spieltages darbietet und kommentiert Meine These ist diesbezüglich, dass Phraseologismen in der Sportberichterstattung eine große Variabilität aufweisen. In diesem Zusammenhang werde ich mich mit der Form, den Arten, der Verwendung und den Funktionen dieser beschäftigen. In meiner Arbeit werde ich so vorgehen, dass ich zuerst die Textsorte eingrenze, sie näher charakterisiere und danach die Bedeutung der Phraseologismen in diesem Kontext erläutere. Die Bedeutung des empirischen Teils liegt insbesondere darin, dass ich zeige inwieweit Phraseologismen variabel in der Spieltaganalyse eingesetzt werden. Daraufhin habe ich meinen Textkorpus nach Formen, Arten, Verwendungen und Funktionen strukturiert, um die Vielfältigkeit der verwendeten Phraseologismen zu demonstrieren. Es sollen möglichst viele Beispiele verwendet werden, sodass ebenso die Breite und die verschieden realisierten Variationen der Phraseologismen demonstriert werden. Bei der Form unterscheide ich, welche Arten es von Modifikationen gibt, also inwieweit Sportphraseologismen überhaupt modifiziert bzw. variiert werden. In dem nächsten Unterpunkt möchte ich untersuchen, ob nur Sportphraseologismen eingebaut werden, oder dazu noch andere Gruppen zum Ausdruck kommen. Bei der Verwendung lege ich Wert auf die unterschiedlichen Bedeutungen, die bei Phraseologismen verwendet werden. Sie können durch den Sport Bedeutungsveränderungen oder gar eine andere Bedeutung aufweisen, als die Ursprüngliche des Ausgangsphraseologismus. In dem letzten Unterpunkt meines empirischen Teils widme ich mich den Funktionen. In diesem Themenfeld ist für mich entscheidend mit welcher Intention die Idiome eingesetzt werden und welche Gefühle sie bei dem Rezipienten hervorrufen. Nach diesen Untersuchungen beschäftigt sich das letzte Kapitel meiner Hausarbeit mit der Frage, ob meine Anfangsthese verifiziert oder falsifiziert werden kann oder ob dies nicht klar abgrenzbar ist.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

11 Minuten 4.3 Verwendung 4.4 Funktion Alltagsphraseologismus Assistent Auflage Ausdruck Ausgangsphraseologismus Bedeutung von Phraseologismen Bedeutungsveränderung begleitende bestimmte Gefühle Bild Charakteristik von Texten Dankert demonstriert folgendes Beispiel Diego Duden Dudenredaktion Dudenverlag eingesetzt eliminiert empirischen Teils explizit Fernsehen Fliege Freie Bahn Fußballspiel gibt Gruppe habenʹ Hausarbeit Herta Idiome inwieweit Phraseologismen jemanden Kommentar Kommentator Kugel bleibt heiß Liedchen Luca Toni Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich Mannschaft methodisches Vorgehen Mitgefühl Mitspieler modifiziert bzw Möglichkeit öffnen Originalbericht Originalform perfekt phraseologischen Bedeutung Phraseologismen auftreten Phraseologismen verwendet Potential Reise schicken Ribery richtige Verständnis Sache die Tür sämtliche Einzelteile seinʹ semantischen Zuwachs erhalten soll Spannung Spiel Spielszene Spieltaganalyse Sport Sportberichterstattung 4.1 Form Sportjargon Sportkommentatoren Sportphraseologismen Sportsprache Sprache der Sportberichterstattung Texten der Sportberichterstattung tritt Unterpunkt ursprüngliche Phraseologismus Variabilität Variante demonstriert folgendes veranschaulichen verschieden realisierten verspielt verwendeten Phraseologismen viel Vielfalt Vogel Vorgehen und Ziel Vorlage weitere Variante demonstriert weiterhin wichtigsten Szenen Wolfsburg wörtliche Bedeutung zeitversetzten Fernsehreportage zerlegt in sämtliche Zusammenhang Zuschauer zu evozieren

Bibliographic information