Porträtköpfe auf antiken münzen hellenischer und hellenisierter völker: Mit zeittafeln der dynastien des altertums nach ihren münzen

Front Cover
B.G. Teubner, 1885 - History - 95 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 14 - Es ist daher die Annahme, auch der Kopftypus der sogenannten Alexandermünzen, derjenige des jugendlichen Herakles, sei für ein Abbild Alexanders gehalten worden, nicht durchaus zu verwerfen.
Page 73 - Chlamys über dem rechten Knie, linkshin auf dem Omphalos sitzend, einen Pfeil in der Rechten haltend und die Linke auf den Bogen gestützt. Links und rechts im Felde Monogramme aus MHTO und AET ? Tetradrachmon.
Page 70 - Liukshin sitzende Athene, mit Schild und Speer. Im Felde, Epheublatt, Bogen und A in einem Kreise. Tetradrachmon des Philetairos.
Page 76 - Stern und in der Linken das Scepter. L. im Felde, Monogramm aus MI. Lorbeerkranz.
Page 14 - Hälfte des 3. Jahrhunderts vor Chr.) erscheint dieser mit dem Attribute des Herakles, dem...
Page 70 - Fufa auf einen Felsen gesetzt, die Linke auf den Dreizack gestützt. Im Felde links HP in einem Kranze, rechts IAI.
Page 77 - Bärtiges Götterbild von vorn, auf einer Basis zwischen zwei liegenden Stieren; darunter, A?
Page 10 - Chr. beginnen wieder einzelne, meist neu emporgekommene Geschlechter, sich einheimischer Sprache und Schrift für ihre...
Page 4 - Varietäten eines stehenden Satrapentypus, ohne jede absichtliche Porträtähnlichkeit mit den prägenden Münzherren, aufzufassen sind.

Bibliographic information