(Post-) Moderne Klassen als Vorbilder für die Bildung von Karrierestufen in Unternehmen?

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 24, 2006 - Business & Economics - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten, Veranstaltung: Seminar zur Unternehmensberatung, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Durch die zunehmende Komplexität einer individualisierter Gesellschaft sowie größerer Mobilität und Durchlässigkeit innerhalb der Sozialstruktur, verwischen zusehends die Grenzen im sozialen Ungleichheitsgefüge. Eine Klassengesellschaft im traditionellen Sinn, die einer sozial definierbaren herrschenden Klasse eine ihr untergeordnete Klasse der Arbeiterschaft gegenüberstellt, gibt es nicht mehr. Es wäre allerdings verfrüht, deshalb von einer klassenlosen Gesellschaft zu sprechen. Die weltweite wirtschaftliche Entwicklung hat neue Klassen hervorgebracht und Faktoren wie Herkunft, Bildung, Beruf und Einkommen bestimmen noch immer die Lebenschancen des Einzelnen. Grundbegriffe der Klassengesellschaft werden abgelöst durch Leitbegriffe wie Differenzierung, Individualisierung und Globalisierung. Das Untersuchungsobjekt „soziale Ungleichheit“ unterliegt heute der stetigen Veränderung. Diese stetige Veränderung hat auch Auswirkungen auf die Organisationsstrukturen der Unternehmen und auf die Karrierefelder ihrer zukünftigen Führungskräfte. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich damit, wie soziale Ungleichheit und die damit verbundene ungleiche Verteilung von Lebenschancen sich heute und in Zukunft darstellen wird, welche bestehenden Entwicklungslinien der westeuropäischen und globalen Gesellschaft sich abzeichnen und welche Folgen sich daraus für die Unternehmen und ihrer Führungskräfte ableiten lassen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
1
III
2
V
3
VI
4
VII
5
VIII
9
X
10
XI
12
XII
15
XIII
16
XIV
18
XV
20

Other editions - View all

Common terms and phrases

13 Seite Akteur Anforderungen Bildung von Karrierestufen Dienstleistungsgesellschaft entscheidenden Fahrstuhleffekt flexiblere Fortgeschrittene Gesellschaft Führungsebenen Führungskräfte Führungsnachwuchs Gesellschaft und Lebensführung gesellschaftlichen Oberklasse gesellschaftlichen und ökonomischen Gesellschaftsstruktur und sozialer globalen Raum globalen Sektor entschieden Globalisierung Hartmann herrschenden Klasse heute im globalen horizontale Industriegesellschaft Informations Informationstechnologie Informatisierung Institut für Soziologie internationalen Konzerne Internet Jain Karrieren Klassengesellschaft im traditionellen Klassenlagen Klassenlose Gesellschaft Klassenspezifischer Habitus Komplexität Krysmanski 2004 kulturellem Kapital Lebenschancen Manager Merkmal Moderne Gesellschaft Moderne Klassen moderne Klassentheorien Mörth Neue Karrierefelder neuen Jahrtausend Organisationsstrukturen der Unternehmen Position postindustriellen Gesellschaft Postmoderne Prolog zur sozialen Referate und Arbeitsergebnisse Rekrutierung Risiko Risikogesellschaft schnell Schwelle zum neuen Seite 5 Seite Seite 8 Seite Seminar Soziologische Theorie soziale Herkunft soziale Mobilität sozialen Raum sozialer Wandel Sozialstruktur stärkeren Strategische Gruppen strukturierte soziale Ungleichheit Technologie u.a. Hrsg Ulrike Messbacher Universität Linz Unsere Unterschiede UTOPIE kreativ Vernetzung der Produktion vertikale verwertbare Ressourcen Vielschichtigkeit Weltgesellschaft wesentlich wirtschaftlichen Wittich Zugriff Zukunft der Erlebnis zunehmend

Bibliographic information