Postsowjetische Feiern: das Georgische Bankett im Wandel

Front Cover
Ibidem-Verlag, 2006 - Language Arts & Disciplines - 228 pages
0 Reviews
Werbung für wohl¬täti¬ge Zwecke steht vor der Herausforderung, Menschen zu etwas zu bewegen, das ihnen keinen direkten Vorteil bringt. Selbst ihr Anblick stört oft: Sie konfrontiert den Betrachter mit Missständen und fordert Zeit, Geld und Engagement. Tabea Jerrentrup zeigt, wie Werbung für wohltätige Zwecke es dennoch erreichen kann, dass sich der Rezipient nicht abwendet. Dazu analysiert die Medienwissenschaftlerin 21 exemplarische Plakatmotive, die in den letzten Jahren deutschen Passanten Schrecken eingejagt, Multikulti vor Augen geführt oder genügsames Glück präsentiert haben.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Abstract in English
11
Transkription
23
Einleitung
31
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information