Praktische Numerik mit Mathematica: Eine Einführung

Front Cover
Vieweg+Teubner Verlag, Oct 29, 2001 - Mathematics - 237 pages
0 Reviews
Dieses Buch ist eine praxisorientierte EinfUhrung in die Numerik. Es wendet sich vor aHem an Stu dierende der Ingenieurwissenschaften und der Wirtschaftswissenschaften im Grundstudium an Fachhochschulen und Universitaten. Vorausgesetzt werden dabei Vorkenntnisse aus der Linearen Algebra sowie aus der Analysis. Wir behandeln die Themen in diesem Buch mit Hilfe des Computeralgebrasystems Mathematica. Dieses moderne System zur numerischen und symbolischen Uisung mathematischer / naturwissen schaftlicher Probleme ist an Hochschulen weit verbreitet. Die numerischen Methoden werden von uns jeweils anhand einzelner Beispiele erklart und mit Mathematica komplett durchgerechnet. Da bei haben wir wichtige numerische Verfahren auf moglichst elementare Weise mit Mathematica prograrnmiert und auch deren fertige Realisierung in Form von Mathematica-Systembefehlen vor gestellt. Erstere V orgehensweise dient dem Verstandnis der Methode, letztere der praktischen An wendung. Dem Konzept eines praxisorientierten Lehrbuchs entsprechend, liegt der Schwerpunkt unserer Darstellung auf dem Verstandnis der Anwendung mathematischer Verfahren. Wer starker an theoretischen Betrachtungen interessiert ist, sei auf die weiterftihrende Literatur im Literaturver zeichnis am Schluss des Buches hingewiesen. AIle Themen in diesem Buch sind mit Mathematica in seiner StandardausfUhrung durchgerechnet, das heiSt ohne zusatzliche Programmpakete, die es fUr manche Themenkreise gibt. Vorkenntnisse in Mathematica sind nicht unbedingt erforderlich, obwohl natiirlich eine gewisse Vertrautheit mit dem System hilfreich ist. Eine tibersichtliche Einfiihrung in dieses System findet man beispielsweise in unserem Buch "Mathematik mit Mathematica" (siehe Literaturverzeichnis).

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

References to this book

About the author (2001)

Dipl.-Math. Werner Sanns, FH Darmstadt
Dipl.-Math. Marco Schuchmann, FH Darmstadt

Bibliographic information