Preisbestimmung im Rahmen von Diffusionsmodellen

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 2, 2010 - Business & Economics - 24 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Universität Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: „Kleine Torte, statt vieler Worte“ Mit diesem Werbespruch wurde das Yes-Torty berühmt. Dieses Törtchen war immer zur Stelle, wenn einmal ein Geburtstag vergessen wurde. Doch seit geraumer Zeit muss man zu kreativeren Geburtstagsgeschenken greifen, da es das Yes-Törtchen nicht mehr zu kaufen gibt. Wie es der Produktlebenszyklus vorausgesagt hat, war die Lebensdauer dieser Süßigkeit nur beschränkt. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel! Coca Cola feiert dieses Jahr in Deutschland ihr 80 jähriges Bestehen und eine Sättigung der Gesellschaft ist noch lange nicht in Sicht. Doch woran liegt dieses Phänomen des langlebigen Erfrischungsgetränks? Hat möglicherweise die Marketingabteilung der Coca Cola Company eine Strategie entwickelt, mit der sie den Ausbreitungsprozess ihres Produktes bis in alle Ewigkeit ausdehnen können? Wenn ja, wie sieht das Entscheidungsmodell aus, dass eine solche optimale Strategie hervorbringt? Um zu sehen, wie sich der Ausbreitungsprozess eines Produktes verhält und welchen Einflüssen er unterworfen ist, werden sogenannte Diffusionsmodelle herangezogen. Auf Basis solcher Modelle ist es möglich zukünftige Absatzprognosen zu erstellen und Strategieempfehlungen beispielsweise im Bezug auf den Preis abzuleiten. Doch ist es wirklich möglich auf Grundlage dieser Modelle eine Strategie zu entwickeln, die in der Praxis angewendet werden kann? Im Rahmen dieser Hausarbeit soll zunächst auf die ursprüngliche Diffusionsforschung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften eingegangen werden und den darauf aufbauenden Einflussfaktoren die den Ausbreitungsprozess bestimmen. Danach werden die Anwendungs-gebiete der Diffusionsmodelle aufgezeigt. Im Weiteren sollen die grundlegenden Modelle der Diffusionsforschung vorgestellt und darauf aufbauend ein Verfahren zur Absatzprognose beschrieben werden. Auf die Erweiterung der fundamentalen Modelle soll im letzten Abschnitt eingegangen werden. Diese erweiterten Modelle ermöglichen es Strategien bezüglich des Preises zu entwickeln, was anhand eines konkreten Modells aufgezeigt wird.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abhängigkeit absatzwirtschaftlichen Adoption Adoptionsanreiz Adoptionsprozess Adoptionswahrscheinlichkeit Altobelli anhand Ansatz Anwendung von Diffusionsmodellen Ausbreitungsprozess beeinflussen beispielsweise bereits übernommen beschreibt Bezug Binninger und Pechtl Coca Cola Computersimulation daher Differentialgleichung Diffusion of Innovation diffusionsexogenen Diffusionsforschung Diffusionskoeffizient Diffusionskurve Diffusionsmodell von Rogers Diffusionsrate Diffusionstheorie Diffusionsverlauf Einfluss Einflussfaktoren des Diffusionsprozesses entspricht Erstkäufer Erweiterte Diffusionsmodelle exogenen Variablen exponentielle Diffusionsmodell exponentiellen Modell Folgenden Mahajan Folgenden Schmalen Funktion Gierl Gleichung GRIN Grundlegende Diffusionsmodellen Häufigkeitsverteilung Hausarbeit Henrichsmeier Imitationskoeffizient Imitatoren Individuen Informationen Innovationskoeffizient innovativ veranlagten Innovatoren Insbesondere integriert interpersonelle Kaufentscheidung Käufer Käufergruppen Kaufwahrscheinlichkeit Kommunikation konstantem Marktpotential Konsumenten logistische Diffusionsmodell Maier Marketing Marketinginstrumente Marktkommunikation Massenmedien Milling Mitläufereffekt Modell berücksichtigt Modellierung monopolistische Nachfrage neuer Produkte Neuheitsgrad Neuigkeitsgrad oligopolistische Optimal Pricing Optimierungsproblem Parameter Peterson positive oder negative Preisstrategie Produktlebenszyklus Produktverbreitungsgrad Prognosemodelle Rahmen von Diffusionsmodellen Segment Snobeffekt soll soziale System Übernahme unterschiedliche unterstellt variablen Stückkosten Verfahren zur Ermittlung Verhalten Verhaltensmodelle Werbeausgaben Werbepolitik Werbestrategien Werbung Wirtschaftswissenschaft Wohingegen x x nw p/t/l Xander Zeitschrift für Betriebswirtschaft

Bibliographic information