Preisfairness. Ein State-of-the-Art-Review der theoretischen und empirischen Forschung

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 5, 2007 - Business & Economics - 131 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 149 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Da vor allem in den letzten Jahren die Anzahl an Publikationen auf dem Gebiet der Preisfairnessforschung gestiegen ist, besteht das Ziel der vorliegenden Arbeit darin, einen umfassenden Literaturüberblick im Sinne eines State-of-the-Art-Review zur erarbeiten. Dazu werden die Ergebnisse von relevanten theoretischen wie empirischen Studien dieses Forschungsbereiches vor allem aus angloamerikanischen und deutschen wissenschaftlichen Zeitschriften im Rahmen einer Metaanalyse systematisiert, analysiert und zu Ergebnistendenzen verdichtet. Bevor jedoch der Grundrahmen für die Metaanalyse herausgearbeitet wird und anschließend die Studienergebnisse hinsichtlich der Antezedenzien und Konsequenzen der Preisfairnesswahrnehmung dargestellt werden, wird der theoretische Bezugsrahmen festgelegt. Hierzu erfolgt zunächst ein Kurzüberblick über die historische Entwicklung (Kap. 2.1) bevor der Begriff der Preisfairness näher definiert wird (Kap. 2.2) und eine Abgrenzung zu verwandten Konstrukten erfolgt (Kap. 2.3). Abschließend werden in diesem Abschnitt die in der Literatur diskutierten theoretischen Erklärungsansätze zur Bildung von Preisfairnessurteilen dargestellt und näher erläutert (Kap. 2.4). Auf Basis der theoretischen Grundlagen beschäftigt sich der zweite Teil der Arbeit mit der systematischen Analyse der theoretischen und empirischen Studien zur Preisfairness, wobei zunächst ein genereller Überblick über das Vorgehen bei der Identifikation der Studien (Kap. 3.1) sowie über die theoretischen Arbeiten (Kap. 3.2) und die Charakteristika der empirischen Studien (Kap. 3.3) hinsichtlich Untersuchungsland, zugrunde liegende Theorie, untersuchte Branche, Stichprobenumfang, Datenerfassungsmethode und Analysemethode gegeben wird, bevor im Anschluss die verschiedenen Operationalisierungsansätze (Kap. 3.4) vorgestellt werden. Darauf aufbauend erfolgt eine Klassifizierung der Studien nach identifizierten Forschungssträngen. Dabei werden die Studien zu Arbeiten bezüglich der Antezedenzien (Kap. 4.1) und Arbeiten bezüglich der Konsequenzen der Preisfairnesswahrnehmung (Kap. 4.2) verdichtet. Abschließend werden die zentralen Ergebnisse zusammengefasst und mit den theoretischen Erklärungsansätzen verglichen (Kap. 4.3), die Resultate kritisch beurteilt sowie Impulse für den weiteren Forschungsbedarf aufgezeigt (Kap. 4.4), bevor die Arbeit mit einer Schlussbetrachtung (Kap. 5) endet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iii
II
v
III
17
IV
28
V
74

Other editions - View all

Common terms and phrases

7-stufige Skala acceptable Allokation Allokationsverfahren Anbieter Antezedenzien Anzahl Items Items Attributionstheorie Autoren bengröße fassung Variable(n Branche Datener Campbell 1999a denheit Dickson/Kalapurakal 1994 Dienstleistung Diller Discount Dual Entitlement Prinzip Einfluss empirischen Studien Equity-Theorie Ergebnisse Land Grundlagen Experiment fair wahrgenommen fairen Preis Fairness Fragebogen Frey/Gygi Grundlagen bengröße fassung Herrmann/Wricke/Huber 2000 Höhe Homburg/Koschate 2005 Items Items Skala Items Skala Methodisches ja/nein Kahneman Kahneman/Knetsch/Thaler 1986b Kaufabsicht Käufer keitsaus Knetsch Kognitionen kognitiven kognitiven Dissonanz konfirmatorische Faktorenanalyse Konstrukt Konsu Konsumenten Kosten Kostenerhöhungen Kunden Kundenzufriedenheit Land Grundlagen bengröße Likert Skala Marketing Martins/Monroe 1994 Matzler Maxwell Metaanalyse Monroe Motivfairness Nachfrage Perceptions PF Vergleich positiver Effekt positiver Zusammenhang Preisänderung Preisdifferenzierung Preiserhöhung aufgrund Preisfairnessforschung Preisfairnesswahrnehmung Preisinformationen Preislevel Preispolitik Preisvariationen Preiszufriedenheit Priming Referenzpreis Skala Methodisches Vorgehen sowie Studenten t-Test Thaler Theoretische Stichpro Theorie Unabhängige Abhängige Analyse unfair Untersuchung Variablen Verfahren Verhaltensreaktionen Verkäufer vermuteten Motiv Wahrgenom wahrgenommene PF wahrgenommenen Fairness wahrgenommenen Preisfairness weniger fair Xia/Monroe/Cox Zentrale Ergebnisse Land Zufriedenheit

Bibliographic information