Preispolitik in Netzwerken: Ein institutionenökonomisch und spieltheoretisch fundierter Integrationsansatz für das Supply Chain Management

Front Cover
Springer-Verlag, Feb 24, 2004 - Business & Economics - 261 pages
0 Reviews
Michael Essig begreift den Preis als Element der Governance Structure (institutioneller Preisbegriff) und als Instrument zur Vergutung der Netzwerkpartner (instrumenteller Preisbegriff). Er prasentiert ein Modell der Preispolitik in Netzwerken, das auf der Basis institutionenokonomischer und spieltheoretischer Erkenntnisse Erklarungs- und Gestaltungsfragen zum Preis in Netzwerken und an Netzwerk(aussen)grenzen beantworte
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abschnitt Albach Analyse Ansatz Arbeit Arnold Aspekte Aufl Backhaus Backhaus/Aufderheide/Späth 1994 Beschaffung betriebswirtschaftlichen Betriebswirtschaftslehre bilateralen Monopol Bruhn bspw D./Kaufmann Diller Ebers/Gotsch 1999 Endprodukthersteller Erlei/Leschke/Sauerland 1999 Eßig explizit Frese Göx Gutenberg Halbleib hierarchische hybride informationsökonomische insbes insbesondere Institution institutionellen Institutionenökonomik Instrumente Integration Integrationsperspektiven integrierte internen Isogewinnkurven Joint Ventures Kaas Kleinaltenkamp Kompetenz Kontraktkurve Konzept Konzeptwettbewerb Kooperation kooperativer Kernkompetenzen Koordination Koordinationskosten Kosten Lancaster Leistung Markt marktliche Meffert mikroökonomischen Mildenberger 1998 Modell Modellbaustein möglich Monopolisten Network Netzwerkforschung Netzwerkkonzepte Netzwerkökonomik Netzwerkpartner Neue Institutionenökonomik ökonomische Organisation Pampel Partner Picot Preis Preis-Absatz-Funktion Preismodell Preispolitik in Netzwerken Pricing Purchasing and Supply R. C. Hrsg Relationship Marketing Richter/Furubotn 1996 Rotering Schalenmodells Schneider Sjurts Sourcing sowie spezifische Investitionen Spezifität Spieltheorie Steuerung Stölzle Strategieforschung Strategische Allianzen Stuttgart Supply Chain Management Supply Chain-Netzwerken Sydow Systemzulieferer Target Costing Theorie Transaktionen Transaktionskosten Transaktionskostenansatzes Transaktionspartner Trust unserer Unternehmen verhaltenswissenschaftliche Verrechnungspreise Vertrauen Wettbewerb Wiesbaden Wildemann Williamson 1990a Windsperger zentrale ZfbF zwischenbetriebliche

References to this book

All Book Search results »

About the author (2004)

Prof. Dr. Michael Essig lehrt an der Fakultat fur Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universitat der Bundeswehr Munchen

Bibliographic information