Preispolitik in der Energiewirtschaft. Innovative Elemente im Privatkundenbereich

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 26, 2008 - Business & Economics - 53 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,0, Brandenburgische Technische Universität Cottbus, 44 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese wissenschaftliche Arbeit befasst sich mit der Preispolitik in der Energiewirtschaft aus der Sichtweise des Marketings. Die Preispolitik ist eines der wichtigsten Instrumente des Marketings. Sie versucht, durch Preisgestaltung den Nachfrager zum Kauf zu animieren und somit den Absatz und den Gewinn zu steigern. Der Preis spielt dabei eine überaus wichtige Rolle (vgl. Meffert, 2000, 483). Die Preispolitik umfasst also vielfältigste Bereiche und Prinzipen, die in dieser Arbeit nicht alle behandelt werden können. Die Verfasser konzentrieren sich auf die Preisdifferenzierungsstrategien. Die Formen der Preisdifferenzierung werden theoretisch erarbeitet und anhand von Beispielen der Energiewirtschaft untersucht und erläutert . Zuvor erläutern die Verfasser die Struktur und Besonderheiten des Elektrizitätsmarktes (Kapitel 2). Ein sehr interessanter Aspekt im Elektrizitätsbereich ist die Preisbildung, die im Kapitel 3 erläutert wird. Im Kapitel 4 wird erörtert, ob Strom ein Sachgut oder eine Dienstleistung ist. Diese Einordnung ist für das Kapitel 5 Preisdifferenzierung von großer Bedeutung. Der Spezialfall der zeitlichen Preisdifferenzierung, dynamische Stromtarife, wird anhand der Eckernförder Tarifstudie sowie weiteren Beispielen dargestellt. Diese bisher wenig umgesetzten Möglichkeiten der Energieversorgungsunternehmen ist das innovative Element der Preispolitik in der Energiewirtschaft und wird deshalb besonders herausgestellt. Die Verfasser untersuchen die Akzeptanz von Realpreisen für Elektrizität durch eine Befragung. Abschließend wird die Arbeit im Fazit zusammengefasst und bewertet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
iii
II
2
III
6
IV
10
V
13
VI
25
VII
40

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abschaltung Anbieter angeboten aufgrund Bidding Braunkohle Brennstoffkosten bspw Cottbus CPP-Tarif Critical Peak Pricing Ct/kWh dargestellt Demand Response derzeitigen Strompreissituation Deutschland Dienstleistung dynamischen Strompreis dynamischen Stromtarifs dynamischen Tarifs eigene Darstellung Einsatz Electricité de France elektrischer Arbeit elektrischer Energie Elektrizität Elektrizitätsbereich Elektrizitätswirtschaft ENBW Energieeffizienzklassen Energiemodem Energieträger Energieversorger Energieversorgungsunternehmen Energiewirtschaft Erdgas Erneuerbare Energien externen Faktors Fassnacht Feldversuch Eckernförder Tarif Folgetag Geräte vom Netz geringen Gerke Grenzkosten Grundlastkraftwerk Hierbei hohe Strompreise Kapitel konnte Konzessionsabgaben Kostenfaktoren Kunden kWhelt Laker/Herr Lastreduktion Lastverlagerung beim Eckernförder Leistung Leistungsbezogene Markt Meffert Mengenbezogene Preisdifferenzierung Möglichkeit Nachfrage Nachfragesegment Nachtspeicherheizungen Netz genommen Netzbetreiber Netznutzungsentgelte Ökosteuer Ökostrom Personenbezogene Preisdifferenzierung Pfaffenberger Preisbildung Preisbündelung Preispolitik Privatkunden Realpreis Realtime Pricing Southern California Edison Spitzenlast Spitzenlastkraftwerk Stadler Stadtwerke Cottbus Stadtwerke Neustadt Stadtwerke Schönau Strom Strombörse Stromkosten Strommarkt Stromrechnung Stromverbrauch Stromwert-Ampel Tarif Tempo Time-of-Use tariffs Übertragungsnetzbetreiber Unternehmen unterschieden variable Kosten VDEW Verband der Elektrizitätswirtschaft Verbraucher Verfasser Verlag Zeitliche Preisdifferenzierung Ziel der Preisdifferenzierung

Bibliographic information