Preispolitische Entscheidungen für eine neue industrielle Serviceleistung: Dargestellt am Beispiel des Sartorius Servicezentrums

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 28, 2010 - Business & Economics - 62 pages
Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Service einer Unternehmung kommt heutzutage eine ganz besondere Bedeutung zu. Leistungen, die der Kunde vom Service erwartet und benötigt, werden immer anspruchsvoller, umfangreicher und wichtiger. Aus diesem Grund wird es für produzierende Unternehmen zunehmend wichtig, als kompletter Problemlöser für die Kunden aufzutreten. Das gilt insbesondere für alle Themen zur Verfügbarkeit und Qualitätssicherung, da es hierbei zunehmend striktere und komplexere Vorschriften und Auflagen gibt. Ein zentrales Element auf dem Weg zu einer solchen Kompetenz ist die ständige Erweiterung des Portfolios um neue produktbegleitende Serviceleistungen, um so die erhöhte Nachfrage nach hochwertigen Premium-Service-Leistungen nachzukommen. Neue Leistungen stellen die Unternehmen wiederum vor die Aufgabe über neue Preisforderungen zu entscheiden. Die vorliegende Arbeit soll dem Leser Einblicke in die Möglichkeiten der Preisbildung und Verrechnung für neue industrielle Serviceleistungen verschaffen. Dazu werden aktuelle Methoden, Ansätze und Instrumente theoretisch erläutert, sowie am Beispiel einer neuen industriellen Serviceleistung der Firma Sartorius AG dargestellt. Hierbei handelt es sich um den kürzlich entwickelten „Equipment Qualification Ordner“, in welchem alle zum Kernprodukt gehörenden Informationen gesammelt werden. Im Abschnitt 3.3 wird die neue Leistung des Servicezentrums der Sparte Mechatronik näher erläutert. In der Praxis ist die Preisfestsetzung ein zentrales Problem, da sich Preise unmittelbar über die Absatzchancen auf die Gewinnsituation des Unternehmens auswirken. Es würde den Rahmen dieser Arbeit bei weitem überschreiten, wenn das gesamte Preismanagement dargestellt würde. Aus diesem Grund wurden die Bereiche der Preisbildung und –durchsetzung für Serviceleistungen gewählt, die nach Darstellung einiger Grundelemente der Preispolitik erläutert werden. Beiden kommt im Rahmen der preispolitischen Entscheidungen neuer Leistungen eine große strategische Bedeutung zu, welche die Marketingpolitik eines Unternehmens entscheidend mitbestimmt. Eine generelle Auseinandersetzung mit dem Thema Preispolitik scheint in Anbetracht der heutigen wirtschaftlichen Lage dringend notwendig. Die Ertragssituation deutscher Unternehmen ist außergewöhnlich unbefriedigend, da ein Großteil der Kostensenkungs- und Mengensteigerungsmaßnahmen an ihre Grenzen gestoßen sind. Der Preis, als dritte beeinflussbare Determinante des Gewinns, rückt vielerorts immer mehr in den Mittelpunkt
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
i
II
iii
III
1
IV
9
V
11
VI
13
VII
29
VIII
30
IX
42
X
47

Other editions - View all

Common terms and phrases

A./Schubert Abbildung Abschnitt Anbieter Angebot Arbitrage aufgrund Auflage Beispiel des EQ Bereich besteht Bestimmung Betriebswirt Bezugsgrößen Biotechnologie Conjoint Analyse Deckungsbeiträge Dienstleistungsmarketing Diller direkten Kundenbefragung Dokumentierter Nachweis Entbündelung EQ Ordner könnte Equipment Qualification Ordner Experten Festpreis Firma Sartorius folgenden Gerätequalifizierung Gewinn Gleitlager Göttingen H./Bruhn H./Damian H./Herrmann Handbuch Preispolitik hohen Hrsg Inanspruchnahme Inbetriebnahme individuelle industrielle Dienstleistungen industrieller Service Innovationsgrad Kalibrierung Kauf Kernprodukt Kinkel Konkurrenten Kosten Kunden Leistungserstellung Leistungsinhalt Listenpreis Marketingcontrolling Markt Maßnahmen Meffert Methoden Möglichkeit Nachfrage neue Serviceleistung neuen industriellen Serviceleistung Nichtlineare Preisbildung Nutzen Obergrenze optimalen Planung Preisabsatzfunktion Preisausrichtung Preisbereitschaft Preisbestimmung Preisbündelung Preisdifferenzierung Preisdurchsetzung Preiselastizität Preisentscheidungen Preisfestsetzung Preisforderung Preisgestaltung Preislisten Preismanagement preispolitischen Entscheidungen preispolitischen Spielraum Preisstrategie Preisstrukturen Preisvorstellungen price Produkt produktbegleitende Serviceleistung produktbegleitender Dienstleistungen Profitcenter Prüfmittel Qualitätsmanagement räumlichen Preisdifferenzierung Sartorius Service Sartorius Servicezentrum Serviceleistung der Sartorius Servicepaket Simon somit Sparte Mechatronik St./Jung Erceg Strategien Trachsler Untergrenze Unternehmen unternehmensexternen unterschiedlichen variablen Kosten verschiedene Voigt Waagen Weiteren Wettbewerb Wiesbaden 2003 Zahlungsbedingungen Zahlungsbereitschaft zeitliche

Bibliographic information