Pro und contra Goethe: dichterische und germanistische Stellungnahmen zu seinen Werken

Front Cover
Peter Lang, 2005 - Literary Criticism - 214 pages
0 Reviews
Goethes Rezeption in Deutschland war anfangs höchst kontrovers und wandelte sich erst im Laufe der Zeit zu einer Verkultung des Dichters. Das Buch geht mit einer dialektisierenden Optik an Goethe heran. Anhand der beiden Kategorien «Pro» und «Contra» werden Werk und Wirkung Goethes aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet und in den geistesgeschichtlichen Kontext eingereiht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
Mit scharfer Klinge
33
Betrachtungen eines Unpolitischen?
49
Freiheit in der Bindung
69
Rousseau Goethe Humboldt
97
Ein Blick von unten
119
Es ist der Herren eigner Geist
139
Der Außerordentliche?
159
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2005)

Der Autor: Jost Hermand, geb. 1930. Studium in Marburg von 1950 bis 1955. Seit 1958 Professor of German Studies an der University of Wisconsin in Madison. Wichtige Publikationen: eine achtbandige deutsche Kulturgeschichte (1959-88) mit Richard Hamann und Frank Trommler sowie Bucher zu Heinrich Heine, Bertolt Brecht, Arnold Zweig, Arnold Menzel und Ludwig van Beethoven.

Bibliographic information