Psychische Störungen bei Mitarbeitern: Ein Leitfaden für Führungskräfte und Personalverantwortliche - von der Prävention bis zur Wiedereingliederung (Mit Arbeitsmaterialien im Web)

Front Cover
Springer-Verlag, Mar 22, 2011 - Psychology - 246 pages
0 Reviews

Psychische Störungen wie Ängste, Depressionen oder Abhängigkeiten gehören zu den häufigsten Gründen für Krankschreibungen. Oft werden sie erst spät erkannt, sie werden chronisch und als Folge für Unternehmen sehr teuer. Der Band liefert Grundwissen zu psychischen Störungen sowie konkrete Fallbeispiele und hilft Personalverantwortlichen bei der Früherkennung. Gedankenexperimente und Reflexionsfragen schärfen den Blick. Mit Tipps für Prävention und Wiedereingliederung, für den Umgang mit gefährdeten Mitarbeitern sowie mit ausführlichen Checklisten.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

3 Psychische Belastungen
19
4 Ausgewählte psychische Störungen
45
5 Wenn sich der Mitarbeiter verändert
77
Gibt es gesundheitsförderliche Führung?
87
7 Das Gespräch mit dem Mitarbeiter
113
8 Hilfsangebote und Behandlungsmöglichkeiten für die medizinische und berufliche Rehabilitation
139
9 Betriebliche Handlungsmöglich keiten zur Unterstützung der psychisch belasteten Mitarbeiter
149
10 Prävention
171
11 Und wie geht es Ihnen?
225
Literatur
237
Stichwortverzeichnis
241
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abhängigkeitserkrankung Anforderungen Angst Ansätze für Prävention Arbeitsanforderungen Arbeitsbedingungen Arbeitsplatz Arbeitsschutz Arbeitsunfähigkeit Arbeitszeit Arbeitszufriedenheit Aufgabe Auswirkungen beeinflussen Beeinträchtigung Belastbarkeit Belastungsfaktoren berufliche besonders Betrieb Betriebsrat Betroffenen Bewertung Beziehungsebene Checkliste Christiane Weitendorf Depressionen eher eigenen Einfluss einmal emotionale Er/sie Erfahrungen Ergotherapie Erkrankung ersten Fallbeispiel Fehlzeiten finden findet Frau Flux Frau Grün fühlen Führung Führungskraft Führungsverhalten Gefährdungsbeurteilung Gefühl geht Gespräch gesundheitsförderliche gibt Grenzen große Gute Arbeit häufig helfen hohe Identität Informationsfluss Innere Balance Integrationsfachdienst klar Kollegen kommen kommt Konflikte könnte körperlichen Krankenkassen lange lich machen Maßnahmen medizinische Rehabilitations Menschen Mitarbeiter Mitarbeitergespräch mitarbeiterorientierte Möglichkeiten muss neue Panikattacken Panikstörung Passung persönliche Planung Probleme psychische Belastung psychische Fehlbeanspruchung psychische Gesundheit psychischen Fehlbelastungen psychischen Störungen Reflektion Ressourcen Risikofaktoren Säule Situation soll sollte somatoforme Störungen sorgen Sozialberatung Soziale Phobie soziale Unterstützung sozialen Beziehungen soziales Netzwerk Soziotherapie Stärken Stress stufenweisen Wiedereingliederung Überforderung Umgang unserer Unternehmen unterschiedlich Veränderungen Verhalten viel Vorgesetzten Weitendorf Werte wichtig wieder Wohlbefinden Ziel Zwangsstörung

About the author (2011)

Ina Riechert lebt und arbeit in Hamburg

Bibliographic information