Psychosomatische Dermatologie

Front Cover
Springer Berlin Heidelberg, Sep 14, 2005 - Medical - 310 pages

Dermatologie und Psyche!

Die häufigsten und bekanntesten Dermatosen, mit denen der Hautarzt in seiner Praxis konfrontiert wird (Akne, Neurodermitis...) sind multifaktoriell bedingt – bei ihrer Entstehung spielen neben körperlichen auch psychische Ursachen eine Rolle. Aber auch Hauterkrankungen primär psychischer Genese (wie z.B. die "Knibbelakne"...) begegnen dem niedergelassenen Dermatologen im Berufsalltag. Deshalb sollte jeder Hautarzt nicht nur fundiertes dermatologisches, sondern auch psychologisches Fachwissen besitzen.

Das Buch Psychosomatische Dermatologie – ein Blick über den "dermatologischen Tellerrand" hinaus.

- Das psychologische Grundwissen in knapper und präziser Form

- Die Gliederung spezifischer Krankheitsbilder unter psychologischen Gesichtspunkten erleichtern die Betrachtung "mit anderen Augen"

- Der Zugang zur Praxis: Diagnostik, Therapien, Fallbeispiele, Problempatienten, Links

- Mit einem Vorwort von Prof. O. Braun-Falco

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information