Quaestiones Plutarcheae ...

Front Cover
Typis Friederici, 1889 - 53 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 26 - si nihil ante adventum suum inter plebem et patres convenisset, coram se daturum operam«.
Page 3 - quattuor erant apud Romanos, quae ad honorificentiam pertinebant, equo desilire, caput aperire, via decedere, assurgere. Hoc etiam praecones
Page 7 - ipsius Asinii Pollionis duxit. Quare fieri non potuit, quin ambiguam sententiam proderet, si satis habuit directam orationem in obliquam convertere. Si hoc verum est, optimo iure me asseveraturum spero, Plutarchum cum putaret, Asinium Pollionem Graece scripsisse, Asinii historias neque legisse neque
Page 8 - Woher weiss Basiner, dass Plutarch keine Gedankenlosigkeit begehen konnte, woher, dass ein Autor an einer Stelle nicht ausführlicher sein kann als an anderer? Die Worte Caesars waren es doch
Page 8 - wert, dass man auf sie einging. Dass sie Caesar lateinisch sprach, verstand sich bei ihm als einem gebildeten
Page 21 - abweichende Berichte fg. 19. Es erscheint somit wahrscheinlich, dass er aus zweiter Hand schöpft, aus einem Schriftsteller, der
Page 53 - geliefert hatten. Dass dieselben Autoren in Plutarch's Biographien wiederkehren, erklärt sich daraus und ist mit ein Beweis dafür,
Page 8 - Porro quia negari non potest, dictum illud Caesaris ex historiis Pollionis esse libatum (cfr. Sueton.
Page 47 - Es erscheint somit wahrscheinlich, dass er aus zweiter Hand schöpft, aus einem Schriftsteller, der
Page 6 - Uebersicht der Ereignisse vom 9. Aug. 48 bis Oct. 47. Leipzig 1885,

Bibliographic information