Qualität des Aktienresearch von Finanzanalysten: Eine theoretische und empirische Untersuchung der Gewinnprognosen und Aktienempfehlungen am deutschen Kapitalmarkt

Front Cover
Springer-Verlag, Jul 26, 2007 - Business & Economics - 543 pages
0 Reviews
Matthias Stanzel analysiert die Qualität des Aktienresearchs von Finanzanalysten am deutschen Kapitalmarkt. Er identifiziert eine Vielzahl von Einflussfaktoren, die sich in verhaltenswissenschaftliche Aspekte, unternehmens-, analysten-, brokerspezifische und institutionelle Determinanten sowie Interessenkonflikte aufgrund von Principal-Agent-Beziehungen klassifizieren lassen
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Möglichkeiten und Grenzen von Finanzmarktprognosen
43
Determinanten der Researchqualität
89
Der Einfluss von PrincipalAgentBeziehungen im
121
Spezifische Determinanten der Researchqualität
157
B Untemehmensspezifische Faktoren
175
Institutionelle Faktoren
183
Regulierung des Aktienresearchs
201
Eigene empirische Untersuchung Determinanten
247
Statistische Methoden zur Bestimmung der Determinanten
276
E Datenbasis der empirischen Untersuchung
282
Allgemeine Qualität des Aktienresearchs
285
Performance von Aktienempfehlungen
348
Einfluss von Interessenkonflikten in der Finanzanalyse
365
Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeit und Ausblick
457
Anhang
467
Literaturverzeichnis
487

Statistische Methoden zur Messung der Researchqualität
253
A Statistische Methoden zur Beurteilung der Qualität
254
Überoptimismus und Überreaktion auf neue Informationen
267
Verzeichnis sonstiger Quellen
541
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung abhängigen Analysten Ad-hoc-Publizität Aktien Aktienempfehlungen Allerdings Analystenprognosen Anzahl Arbeitgeber aufgrund ausgewiesenen Gewinn Banken beobachten bewertungsrelevante Informationen BHAR Börsen-Zeitung Börsenbriefe Brokerhäuser Corporate Corporate Governance Coverage Deskriptive Statistik Determinanten deutlich deutschen Kapitalmarkt dokumentieren Downgrades Durchschnitt DVFA Eamings Management Earnings Einfluss Emittenten Empfehlungskategorien Empfehlungsrevisionen Ergebnisse Faktoranalyse Faktoren Finance Financial Finanzanalysten Fiskaljahr führen Gewinnprognosen Gewinnprognosen und Aktienempfehlungen Handelstagen Herdenverhalten hingegen immaterieller Vermögenswerte Informa Informationsaktivitäten Informationsgehalt Informationsintermediäre institutionellen Interessenkonflikte Investment Banking Investmentfonds Investoren Jahr Journal KAG-Analysten Kalenderjahr Kapitalmarkt Kapitel Kaufempfehlungen Koeff langfristige MCAP mean median Modell möglich Monaten MRAF naiven Prognose NASD negativen Neuer Markt Nullhypothese OLS-Regressionen Optimismus optimistisch Performance positiv verzerrt Prognosefehler Prognosegenauigkeit Prognosehorizont Prognosen und Empfehlungen Prognosequalität Prognoseverzerrung Qualität der Gewinnprognosen Qualität des Aktienresearchs Rahmen Regelungen Reputation Research Researchqualität Siehe dazu beispielsweise somit sowie sowohl stark Std.dev Studien t-Test Tabelle Teil 2:Kapitel unabhängigen und UW-Analysten Underpricing Untemehmen Untemehmensgewinne Unternehmensmanagement Unterschiede Upgrades Variablen Verkaufsempfehlungen verschiedenen Wall Street Journal WpHG

Popular passages

Page 534 - Changes by the National Association of Securities Dealers, Inc. and the New York Stock Exchange, Inc.
Page 525 - An application of the bootstrap method to the analysis of squared standardized market model prediction errors.

About the author (2007)

Dr. Matthias Stanzel promovierte bei Prof. Dr. Wolfgang Bessler am Lehrstuhl für Finanzierung und Banken der Universität Gießen. Er ist als Berater im Bereich Asset Management Advisory bei Ernst & Young AG in Frankfurt/Main tätig. Ausgezeichnet mit dem 1. Platz beim ACATIS VALUE Preis 2007.

Bibliographic information