Qualitätsmanagement-System als Erfolgsfaktor im Dienstleistungsunternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 29, 2007 - Business & Economics - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Leibniz-Akademie Hannover), Veranstaltung: Studiengang Verwaltungs- und Wirtschaftlehre , 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hochwertige Erzeugnisse können heute an vielen Standorten rund um den Erdball produziert werden. Jedoch, wie werden immaterielle Güter gewinnbringend produziert und welche Einflussfaktoren müssen Dienstleistungsunternehmen (DL-Unternehmen) beachten um erfolgreich zu sein? Für DL-Unternehmen in Deutschland wird es z. B. durch steigende Lohnkosten immer schwieriger, sich ggü. dem internationalen Wettbewerb noch als konkurrenzfähig zu beweisen. Dabei müssen sich Unternehmen in der heutigen DL-Gesellschaft schnell entwickeln und sich am Markt behaupten, um nicht in der seit Jahren ansteigenden Insolvenz-Rubrik des Deutschen Statistischen Bundesamtes zu stehen. Nicht nur die Konditionen im Preisaushang oder das hervorragend geleistete Marketing sind Indikatoren für den Erfolg eines DL-Unternehmens, sondern vielmehr spiegelt die Sorgfalt jedes einzelnen Mitarbeiters ein positives Bild des Unternehmens und der erbrachten Leistung ggü. dem Verbraucher wieder. Es müssen heutzutage Mittel und Wege gefunden werden, wie hochwertige Unternehmen fortan bestehen können. Diese Abschlussarbeit befasst sich mit dem Qualitätsmanagement-System (QM-System) als Erfolgsfaktor im DL-Unternehmen, insbesondere mit den Möglichkeiten diesen Unternehmen einen strukturierten Vorteil ggü. anderen Konkurrenten zu verschaffen. Denn QM-Probleme sind zu den betrieblichen Aufgabenbereichen zu zählen, denen sich die Entscheidungsträger des Unternehmens mit besonderer Aufmerksamkeit zuwenden müssen. Qualitätsmanagement wird somit zur Managementaufgabe, durch diese die „Dienstleistungsqualität auf den immer stärker umkämpften Käufermärkten mit kritischen und anspruchsvollen Kunden“ und Mitarbeitern reagieren muss. Dazu gehört das Analysieren von Faktoren, die für den Erfolg eine wesentliche Rolle spielen. Wird z. B. die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit richtig gemessen, dann liegen dem Management detaillierte Angaben vor, die anhand von kontinuierlichen Verbesserungen vorgenommen werden können.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
i
II
ii
III
3
IV
12
V
18
VI
28
VII
33
VIII
35

Other editions - View all

Common terms and phrases

14-Punkte-Programm Ablauf Anforderungen Ansatz Arbeit Arbeitsleistung Arbeitsprozesse Auditierung Aufbauorganisation Aufgaben Aufl Bruhn Bruhn/Stauss Callcenter Check Deming Deutsche Gesellschaft Dienstleistungen Dienstleistungsqualität Dienstleistungsunternehmen Diskrepanz DL-Elemente DL-Erstellung DL-Unternehmen Erfolg Erfolgsfaktor erste Erstellung Faktoren Führungskräfte Gap-Modell Gesellschaft für Qualität ggü gibt Hervorragende Service Provider hohe DL-Qualität immaterielle Input Insolvenz Instrumente International Standard intrinsische Motivation Ishikawa Juran Kamiske/Brauer Konzepte Kosten Kunden Kundenbindung Kundenerwartungen Kundenkontakt Kundenorientierte Messansätze Kundensicht Kundenzufriedenheit Leistung Leistungserstellung Lieferanten Lücke Malorny/Kassebohm Marketing Markt Maßnahmen messbare Messung Methoden Mitarbeiterorientierte Mitarbeiterzufriedenheit möglich Motivation der Mitarbeiter Motive muss Normenreihe DIN ISO Oess Organisation Outputs PDCA Personalentwicklung Phase potenzielle Produkt Prozess Prozessorientierung QM-Handbuch QM-System QM-Systems qualitativ Qualitätsbegriff qualitätsbezoge Qualitätslenkung Qualitätsmanagementsystems Qualitätsplanung Qualitätspolitik Qualitätsprüfung qualitätswahrnehmenden Qualitätsziele Rosenstiel Service Provider sollten SERVQUAL somit sowie Spezifikationen Stauss Stiftung Warentest subjektive Tangibles Total Quality Management Unternehmen unternehmensgerichteten unterschiedlichen Ursache-Wirkungs-Diagramm verbessern Verbesserung Verfahren Verhalten Wettbewerb wichtige Zertifikat Ziele der Zertifizierung Ziele des Qualitätsmanagements Zufriedenheit

Bibliographic information