Qualitätsmanagement an Schulen

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 15, 2004 - Education - 31 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 2,3, Universität Erfurt, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Qualität und Schule war immer schon ein Thema in unserem Schulwesen, dazu zählen nicht nur die Messung der Leistung der Schüler durch Prüfungen, um festzustellen ob die im Lehrplan festgelegten Richtlinien erreicht wurden, sondern auch die Ausbildung und Weiterbildung der Lehrkräfte und die Kontrolle ihrer Tätigkeiten durch die Schulaufsicht. Kennzeichnend ist eine stark zentralistisch ausgerichtete Organisation des Schulwesens. Die Schule ist weitgehend unbeweglich geworden und sie kann sich nicht mehr einer qualitativ guten und ziel gerichteten Entwicklung zuwenden, sondern muss seine Tätigkeiten weitgehend nach einer Vielzahl von Verordnungen, Verfügungen und Anweisungen richten. Es wird kaum noch überprüft ob die eigentlich anzustrebenden Ziele, die Schule vermitteln soll, erreicht werden, sondern vielmehr ob die administrativen Vorschriften erfüllt werden. ( Dubs, R., Prof. Dr. Dres. h.c.,1998, S. 6-8) Mittlerweile spielen Begriffe wie Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement, Kunden – und Mitarbeiterorientierung, Schulentwicklung, Autonomie und Qualitätsevaluation eine wichtige Rolle bei der Bestimmung von Erfolgskriterien für eine gute Schule, um sich den raschen Veränderungen und dem immer stärker werdenden internationalen Wettbewerb stellen zu können. ( Haindl, M., 2003, S. 17-23) Eine große Uneinigkeit besteht jedoch immer noch darüber, was „Qualität einer Schule“ genau bedeutet. „ Man kann die Qualitätsmerkmale von Schulen nicht von außen herantragen, sondern muss von innen heraus verstehen, welche Probleme sich in der Schule kontextspezifisch stellen... Es gibt verschiedene Profile von Schule, die jedes Mal eine eigene Qualität bedeuten können.“ ( Steffens, U. & Bargel, T., 1993, S. 13ff) Eine gute Schule zeichnet sich vor allem durch ein hohes Schulethos, die eigene Schulkultur, gute Kommunikation und Zusammenarbeit, die Fähigkeit zur Selbstentwicklung und Selbstbeurteilung, eine Leistungsorientierung sowie Ordnung und Disziplin aus. Dazu muss aber, im Rahmen des Trends zur Dezentralisierung und Autonomie von Schule, ein größerer Gestaltungsfreiraum ermöglicht werden, damit sich die einzelne Schule individuell entfalten kann. Dies beinhaltet jedoch die Gefahr, dass sich stark unterschiedliche Vorstellungen über die Qualität von Schule entwickeln. ( Haindl, M., 2003, S. 23- 33) [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
3
III
4
IV
6
V
7
VI
9
VII
10
VIII
12
IX
13
X
14
XI
15
XII
17
XIII
21
XIV
29
XV
30

Common terms and phrases

Abbildung Analyse Arbeitsumfeld Assessoren Außerdem Becker bedeutet Befähiger Befragungen beinhaltet besonders bestimmten Bestimmung von Qualitätsindikatoren Bewertung Bungard Walter/Jöns Ingela Daten definiert Dienstleistung Dres Dubs EFQM einzelnen Kriterien entscheiden Entwicklungsprozesse Ergebniskriterien Ergebnisse der Evaluation ermöglicht erreicht European evaluiert Externe Evaluation Faktor Feedback Fiala finanzielle Mittel Finanzmanagement Fremdevaluation Führung Funktionen Geschäftsprozesse Gesellschaft Grundorientierung gute Haindl http://www.4managers.de Informationen Informationsmanagement innerhalb der Schule Inputqualität Interessenpartner Konzept Kriterium Kunden Kundenorientierung Kundenzufriedenheit Lehrer Lehrerkollegium Lehrkräfte Lehrplan Leistungen der Schule Leistungsbeurteilung Lieferanten Methoden Mitarbeiter Mitarbeiterbefragung Mitarbeiterzufriedenheit Möglichkeit muss Öffentlichkeitsarbeit Organisation Phase Planung Produkt Produktqualität Prof Projektgruppe Prozentwerte Prozessqualität Punkte Qualität der Schule Qualität von Schule Qualitätsentwicklung Qualitätsindikatoren und Qualitätsstandards Qualitätsmanagement-Modelle Qualitätsmanagementsysteme Qualitätssicherung Quality Award relevanten Ressourcen Schulbereich Schulentwicklung Schüler soll Schulevaluation schulischen Schulklima Schulkultur Schulleitung Schulprogramms Selbstevaluation Sichtweise sollte Sponsoring stellt Strategie Tätigkeiten Teamarbeit Thier Total Quality Management umfassendes Qualitätsmanagement Umsetzung von TQM Unternehmen Unterpunkte Unterricht unterschiedliche Verantwortung Verbesserungen verschiedene wichtige Ziele Zufriedenheit Zusammenarbeit

Bibliographic information