Qualitätsmanagement im Krankenhaus

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 20, 2005 - Business & Economics - 130 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, 140 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Welches in der Industrie entwickelte System empfiehlt sich für deutsche Krankenhäuser und wohin führt die Entwicklung. Die vorliegende Arbeit widmet sich dem Krankenhaussektor, da dieser mit zirka einem Viertel an den Gesamtausgaben und Arbeitsplätzen im Gesundheitswesen den größten Bereich darstellt. Dieser präsentiert sich als ein komplexes Gebilde mit fünf Akteuren. Der erste, der Patient, benötigt die Leistung, während der zweite, der Arzt/das Krankenhaus (KH), sie erbringt. Der dritte, die Kassen, bezahlen mit dem Geld der vierten, der Versicherten, unter Aufsicht des fünften, dem Staat, als Überwacher und Mitfinanzier. Dazu kommt, dass die Ziele und die Qualität vom Anbieter festgelegt werden, vom Nachfrager vorausgesetzt und abhängig sind und durch Dritte (Gesetzgeber, Kassen, Mitversicherte) modelliert werden. Dabei lässt sich Qualität nicht so einfach mit objektiven Werten beschreiben, wie Abmaße oder Stromverbrauch z. B. in der Sachgüterindustrie. Mit Dauer der Behandlung, Behandlungsergebnis, Kosten usw. seien nur einige Kriterien im Krankenhaus genannt, von denen jeder Akteur zusätzlich eine andere Auffassung hat. Auf Basis einer Literaturanalyse wird versucht, einen umfassenden Einblick in die Qualität und das Qualitätsmanagement im Krankenhaus (KH) zu geben. Es wird weniger um die Frage gehen, ob Qualitätsmanagement (QM) im Krankenhaus eingeführt werden sollte, sondern vielmehr darum, welches in der Industrie entwickelte System sich für deutsche Krankenhäuser empfiehlt und wohin die Entwicklung führt. In Kapitel 2 wird zunächst ein kurzer Überblick über den stationären Sektor, speziell den Krankenhausbereich, gegeben. Dazu wird neben dem Dienstleistungscharakter auf Trägerschaft, Finanzierung, Gesundheitsproduktion und Zusammenarbeit der Krankenhausbereiche eingegangen. Thema von Kapitel 3 ist die Qualität im allgemeinen sowie krankenhausbezogen, um Ansätze zur Messung und Steuerung besser zu verstehen. In diesem Zusammenhang wird auch auf die Bedeutung der Kundenzufriedenheit näher eingegangen. Kapitel 4 widmet sich der Zusammenführung von Krankenhausleistung und Qualität. Von Einführungsgründen des Qualitätsmanagements ausgehend, wird die historische Entwicklung nachgezeichnet, die in der Forderung nach integriertem und umfassendem Qualitätsmanagement (UQM) bzw. Total Quality Management mündet. Auf deren Inhalte und Anforderungen soll dann ebenso eingegangen werden wie auf mögliche Qualitätstechniken zur Erreichung der Ziele. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
vi
II
4
III
14
IV
38
V
95

Other editions - View all

Common terms and phrases

Akkreditierung Anforderungen Ansatz Arzt-Patient-Beziehung Aufbau aufgrund Bedeutung Begriffe Benchmarking Bereich Bewertung BRUHN Qualitätsmanagement BUCHHESTER Patientenzufriedenheit BUTTHOF Ausländische Akkreditierungssysteme daher Dennoch Dienstleistungsqualität DQS Fachbeiträge ISO Effektivität und Effizienz EFQM EFQM-Modell EICHHORN Integratives Qualitätsmanagement EICHHORN Krankenhausbetriebslehre Ergebnisqualität Ergebnisse externe Qualitätssicherung externer Faktor Fachbeiträge ISO 9000 FMEA Folgenden Gesundheit Gesundheitswesen GORSCHLÜTER Effektivität Hotelleistungen IMAI Kaizen Indikatoren interne JCAHO Kaizen KALTENBACH TQM KAMISKE/BRAUER Qualitätsmanagement Kosten Krankenhausleistung Krankenhausmanagement krankenhausspezifischen Kunden Kundenorientierung Kundenzufriedenheit Leistung Leistungserbringer Leistungserstellung Leitfaden Leitlinien Managementlehren Maßnahmen medizinische Mitarbeiter Mitarbeiterorientierung möglich MÜHLBAUER muss Normen Patienten Prozesse Prozessqualität Quali Qualität Qualitätslenkung Qualitätsmanage Qualitätsmanagement für Dienstleistungen Qualitätsmanagement von A-Z Qualitätsmanagementsysteme Qualitätssicherung Qualitätszirkel Quality Function Deployment Quality Management Revision ISO 9000 rung SCHMUTTE SCHMUTTE(TQM im Krankenhaus Selbstbewertung Service SERVQUAL siehe sowie Standards ständiger Verbesserung Struktur Total Quality Total Quality Management TQM im Krankenhaus Transparenz Umfassendes Qualitätsmanagement Umsetzung Unternehmen Verfahren Versorgung WILDEMANN Wirtschaftlichkeit Zertifikat Zertifizierung Zertifizierungsverfahren Ziel Zufriedenheit

Bibliographic information