Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9000 ff. im Gesundheitswesen: Mit Excel-Tabellen zur Selbsteinschätzung

Front Cover
Beuth Verlag, Mar 17, 2011 - Business & Economics - 184 pages
0 Reviews
Der Band ist Hilfe und Anregung für Gesundheitsorganisationen beim Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems, das sich an DIN EN ISO 9000 ff. orientiert. Insbesondere liefert das Werk eine hilfreiche Vorgehensweise zum Aufbau eines Qualitätsmanagement-Systems nach Norm - und nennt auch die damit verbundenen Gefahren. Zudem werden die einzuhaltenden Normforderungen angegeben, ergänzt durch Anregungen zur Umsetzung in Gesundheitsorganisationen sowie durch Fragen zur Selbsteinschätzung mit Blick auf die Normen. Außerdem werden die QM-Normen gegenüber Total Quality Management (TQM) abgegrenzt und mit den dort vorhandenen Qualitätsmodellen verglichen. Im Anhang ist ein Beispiel für ein Qualitätsmanagement-Handbuch, das die typischen Abläufe einer Arztpraxis vor dem Hintergrund der genannten QM-Normen umfasst - dies lässt sich bestens auch für Apotheken, Pflegeeinrichtungen, Praxiskliniken, Kurmittelhäuser, Physiotherapeuten u. a. nutzen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Einführung
1
2 Entwicklung des Qualitätsverständnisses
4
3 Warum ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9000 ff?
6
4 Entwicklung der DIN EN ISO 9000 ff
9
5 Was will DIN EN ISO 9000 ff erreichen?
10
6 Struktur der DIN EN ISO 9000 ff
12
7 Basis des Qualitätsmanagementsystems Die Abläufe der Organisation
14
8 Besonderheiten bei Organisationen des Gesundheitswesens
28
11 Dokumentation des QMSystems
114
12 Aufbau eines QMSystems nach DIN EN ISO 9000 ff
119
13 Kritische Erfolgsfaktoren beim Systemaufbau Gefahren
129
14 DIN EN ISO 9000 ff und TQM
132
15 Ausblick
136
16 Beispiel QMHandbuch
137
17 Glossar
170
18 Literatur
173

9 Forderungen der DIN EN ISO 9001 an Gesundheitsorganisationen
32
10 DIN EN ISO 9004 die sonstigen Anregungen
110

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abläufe Aktivitäten Anforderungen angemessene anhand Anzahl Feststellungen Arbeitsanweisungen Ärzte Auditierung Audits Aufzeichnungen Behandlung Betrieb Bewertung Chipkarte Dienstleistungserbringung DIN EN ISO Dokumentation Dokumente durchführen durchgeführt entsprechend erfolgt Ergebnisse ermittelt Ermittlung Europäische Qualitätspreis externen Fehlersammelkarte festgelegt Festlegung Forderungen Formular Gesamterfüllungsgrad Normkapitel Geschäftsprozessmanagements Gesundheitsorganisation muss ß Gesundheitswesen Geteilt durch Anzahl gibt Hinweise zur Umsetzung Informationen interne Audit ISO 9001 zwingend Kapitel Kassenärztlichen Vereinigung Kernbereiche der Selbsteinschätzung Kunden Kundenorientierung Kundenzufriedenheit Lenkung Lieferanten Malcolm Baldrige Managementbewertung Maßnahmen medizinischen Dienstleistungen Methoden Mitarbeiter möglichst Nachweisstufe Name Datum Unterschrift Norm Normengruppe Normforderungen notwendigen Patienten Personal Planung Praxissystem Praxistipp Produkte Prozesse Prozessmanagement Prüfung QM-Beauftragten QM-Handbuch QM-System QM-Systems Qualität Qualitätskosten Qualitätsmanagement Qualitätsmanagementsystems Qualitätspolitik Qualitätsziele Relevanz für Gesundheitsorganisationen Ressourcen Rückverfolgbarkeit Schulung Selbsteinschätzung Feststellung Erfüllungsgrad siehe Normkapitel 4.2.4 sollte Summe der Erfüllungsgrade Systemaufbau Total Quality Management Überprüfung unserer Praxis Unternehmen Verantwortung Verfahrensanweisungen vielen vorliegende Normkapitel Weiter Weitergehende Hinweise wichtig Wirksamkeit des QM-Systems Zertifikat Zertifizierung Zertifizierungsgesellschaft Zufriedenheit zusätzliche

Bibliographic information