Qualitätsurteil: Sehr gut? Handlungsorientierter Unterricht in der Klasse 5 zum Thema Warentest

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 10, 2006 - Education - 54 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 1,0, , Veranstaltung: Zweites Staatsexamen - Referandariat, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein kleiner Auszug aus der Einleitung: Kinder und Jugendliche befinden sich in den verschiedensten Kaufsituationen, sie geben Geld aus, kaufen ein, wünschen sich bestimmte Produkte und werden von den Anbietern mit beeindruckenden Maßnahmen beworben. Die Alltagswirklichkeit der Kinder ist bestimmt von den unterschiedlichsten Manipulationen ihrer Bedürfnisse. Diese Gefahr der starken Beeinflussung von Kindern und Jugendlichen macht eine Verbrauchererziehung, insbesondere im WAT - Unterricht, unverzichtbar. ...Anhand einer Unterrichtseinheit in einer 5. Klasse werde ich aufzeigen, wie ein schülerorientierter Warentest in der Schule organisiert und durchgeführt werden kann und mit welchen Problemen es sich auseinander zusetzen gilt... ...Dabei werde ich zu Beginn einige theoretische Aspekte sowohl zum handlungsorientiertem Unterricht als auch zu professionell durchgeführtem Tests der Stiftung Warentest darlegen. Danach möchte ich konkret auf die Planung, Durchführung und Auswertung der Warentests eingehen, wobei ich mich an einem Planungs- und Handlungsmuster für Schülertests orientiert habe. Den Schwerpunkt lege ich bei dieser Arbeit auf die Vorbereitungsphase der Tests. Die in dieser Phase getroffenen Entscheidungen sind ausschlaggebend für den weiteren Verlauf, sie bilden das Grundgerüst und die Voraussetzung für das Gelingen der anschließenden Durchführung und Auswertung der Warentests. Das im Anhang befindliche, von Schülern gedrehte, Video informiert den Zuschauer und Leser intensiv und anschaulich auch über die Durchführung, Auswertungs- und Präsentationsphase der Warentests. Erwähnt werden muss noch die Tatsache, dass das Thema Warentest bisher keine breite wissenschaftliche oder praktische Literatur hervorbrachte. Nach meinen intensiven Recherchen konnte ich ein Buch ausfindig machen, welches sich mit der Thematik Warentests in der Schule auseinandersetzt. Die Abhandlung von Bartoschek und Tornieporth „Waren- und Dienstleistungstest als Unterrichtsmethode“ bildet die Grundlage bzw. den Bezugspunkt für diese Arbeit.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
III
2
IV
6
VI
9
VIII
21
IX
26
X
28

Other editions - View all

Common terms and phrases

abschließenden Abschlusstabelle Arbeit Aufgabe aufgrund Auswertung der Warentests Bartoschek bewerten Bewertungskriterien Bewertungsskala bewusst Bilderpräsentation Bönsch Bossing Dienstleistungstests Durchführung und Auswertung Entscheidung entwickelt Ergebnisse Fehlerquellen festlegen Foto geeignete Testmethoden getestet Grobziele Gruppen Gruppenarbeit Handlungskompetenz Handlungsmuster von Schülertests Handlungsprodukte Herlitz Hersteller Hilbert Hilbert Meyer Ideen Ideenfindung Informationen Inlineskates insbesondere Joghurt Jogurttest Kinder Klebeintensität Klebestifte und Tintenkiller konkreten konnte Kriterien Kriterienfindung kritisches Lerngruppe Lernvoraussetzungen Lidl Löschwirkung Merkmal handlungsorientierten Unterrichts Meyer Mitschülern Möglichkeit muss Noten vergeben Partnerarbeit Pelikan Phase des Testfahrplans Plakate Planung praktische Präsentation Preis Pritt Produkte professionelle Warentest Projekt Projekttag Qualitätsurteile Rahmenbedingungen Rahmenlehrplan Reportergruppe Schüler Schülergemäße Warentests Schülerzeitung schulischen selbständig siehe Anhang Sitzkreis sollte stellt Stick Stiftung Warentest Tabelle täglich genutzten Tesa Testablauf Testarbeit Testdurchführung Testergebnisse testet Testgruppen Testkriterien Testmethoden Testprodukte Testvorbereitung Testvorhaben Thema Warentest Tintenkiller und Klebestifte Tornieporth 1994 überprüfen unserer Unterrichtseinheit Unterrichtsgespräch Unterrichtsmethode unterschiedlichen Verbraucher Verbraucherrat Verpackungen Video Videokamera Vorgehensweise wichtigsten Zeitschrift test Ziele der Stiftung

Bibliographic information